Torschützenliste:    Saison 2010-2011 !     Gezählt sind nur die Feldrundenspiele

     

       Christoph:    55 Tore

     Gianluca:       27 Tore

         Daniel:          8 Tore

        Michael:        7 Tore

              Timo:         3 Tore

           Justus:        3 Tore

          Hannes:         3 Tore

             Eigentore:    2 Tore

          Eren:             2 Tore

           Enes:            2 Tore

      Joshua:           1 Tor

            Nick:            1 Tor

_________________________________________________________________________________________

                                                                                                     Statistik!

 

     Bilanz nach 4 Jahren :      78 Spiele  -   61 Siege  -  8 Unentschieden  -  9 Niederlagen

        375:109 Torverhältnis

____________________________________________________________________________________________

                                                             Ergebnisse 2010/2011

        24 Spiele - 20 Siege - 1 Unentschieden - 3 Niederlagen

114:35 Torvehältnis

Sieg = Grün, Unentschieden = Blau,  Niederlage = Rot

 oben das 1. Spiel, unten das letzte Spiel der Saison

 

Gernsheim 0:2 VFR GG

Ginsheim 2:5 VFR GG

Wallerstädten 2:14 VFR GG

Ginsheim 1:2 VFR GG

VFR GG 6:2 Leeheim

Astheim 1:8 VFR GG

VFR GG 4:1 Astheim

Klein-Gerau 0:2 VFR GG

       VFR GG 6:0 Eintracht Rüsselsheim

VFR GG 4:2 Biebesheim

VFR GG 1:1 Stockstadt

VFR GG 6:0 Erfelden

Crumstadt 0:6 VFR GG

VFR GG 3:4 RW Walldorf

VFR GG 4:0 Ac Italia

Goddelau 2:4 VFR GG

Biebesheim 2:1 VFR GG

Stockstadt 3:5 VFR GG

VFR GG 7:2 Goddelau

Erfelden 1:3 VFR GG

VFR GG 7:1 Crumstadt

Ac Italia GG 0:4 VFR GG

Biebesheim 3:8 VFR GG

RW Walldorf 5:2 VFR GG

________________________________________________________________________________________

                                        Toller 2. Platz beim Abschlußturnier in Walldorf


Am Samstag bestreitete die E1 zum letzten Mal ein Turnier in dieser Saison. Es war gleichzeitig ein Abschied in die E-Jugend und natürlich auch an ein paar Mitspieler die in der nächsten Saison in der D2-Jugend spielen werden. Wie so häufig in den letzten Wochen fehlten auch am Samstag wieder einige Stammkräfte. Diesmal konnten Hannes, Patrick und Daniel nicht mitspielen.

Die Gegner in der Gruppenphase waren Oberrad, Walldorf III, Enkheim und Walldorf II. Ein Spiel dauerte 15 Minuten.
 

Im ersten Spiel gewann man gegen Oberrad mit 2:1. Beide Tore erzielte Christoph. Im zweiten Spiel bezwang man Walldorf III mit 4:0. Torschützen waren Gianluca 2x und Christoph 2x.
Im dritten Spiel trennte man sich mit Enkheim 0:0 unentschieden. Im letzten Gruppenspiel gewann man gegen Walldorf II mit 3:0. In dieser Partie traf Christoph 2x und Gianluca 1x.
Somit wurde man mit 10 Punkten und 9:1 Toren Gruppenerster.

Im Halbfinale traf man auf Preußen Frankfurt. Gegen die spielerisch gute Mannschaft gewann der VFR mit 2:0. Das erste Tor war ein Eigentor von Preußen und das zweite Tor erzielte Christoph.
So stand man im Finale und traf auf? na auf wen wohl, natürlich auf RW Walldorf, die in dieser Saison bis jetzt alles gewonnen haben und vor einer Woche Regionenmeister wurden.

Man zeigte gegen die Walldorfer eine fantastische Leistung. Taktisch stand man sehr gut und war aggressiv in den Zweikämpfen und so konnte man sich 3-4 sehr gute Chancen herausspielen. Christoph scheiterte zwei mal völlig frei am Keeper und Gianluca schaffte sogar das unglaubliche. Nach einem Ballgewinn stand das Tor frei statt ins leere Tor zu schießen traf er den Pfosten. Die Gastgeber dagegen kamen selten zu einer Chance, aber wenn dann sehr gefährlich. Einmal parierte Joshua glänzend und einmal traf RW den Pfosten. Am Ende blieb es beim 0:0. Natürlich gab es jetzt Elfmeterschießen.
Unsere Schützen waren Christoph, Justus, Timo, Joshua und Gianluca. Alle 5 trafen ganz sicher. Doch auch der Gegner traf alle 5, wobei 2-3 Schüsse mit viel Glück. Joshua hätte durchaus 1-2 halten können vielleicht sogar müssen. So begann das ganze noch einmal. Wieder war Christoph dran. Er traf diesmal mit viel Glück, sowie aber der RW Schütze auch, es stand 6:6 und dann kam Justus und schoss den Ball leider ins aus. Der Walldorfer traf sicher und somit gewann Walldorf das Finale mit 7:6 nach Elfmeterschießen.


Der VFR war wieder ganz nah dran Walldorf zu schlagen, aber wieder hat die Mannschaft es verpasst. Diesmal hatte man aber auch viel pech. VFR hat bewiesen, dass man im Kreis der einzig richtige Gegner von Walldorf ist. Man kann durchaus auch vorstellen, dass die 2000er Mannschaft von VFR auch in der Bezirksliga - falls es eine gäbe -  sehr stark auftrupfen würde.
So ist die lange und sehr erfolgreiche Saison vorbei. Nächstes Jahr werden viele Spieler nicht in der D2 Jugend sondern in der D1 Spielen, also gegen ältere, aber die Mannschaft kann bestimmt auch mit den 99er mithalten.

Es spielten: Joshua, Nick, Justus, Anis, Enes, Timo, Christoph, Gianluca

Tore: Christoph 7x, Gianluca 3x,  Eigentor 1x

____________________________________________________________________________________________

                                                             E1 gewinnt das Sommerturnier in Worfelden


Am Sonntag nahm die E1 Jugend beim Turnier in Worfelden teil. Da kurzfristig 3 Mannschaften das Turnier absagten, wurde das Turnier nur mit 5 Mannschaften ausgetragen. Die Gegner von der E1 waren, Worfelden I, Worfelden II, Goddelau und Worfelden Mädchen. Gespielt wurde 1x 15 Minuten.

Im ersten Spiel bezwang der VFR, Worfelden II mit 12:0. Allerdings war der Gegner auch ein Jünger. Die Tore erzielten Christoph 4x, Gianluca 3x, Timo 2x, Daniel 1x, Hannes 1x und Enes 1x.

Im zweiten Spiel gewann man gegen die 2 Jahre ältere Mädchen-Mannschaft mit 6:0. In diesem Spiel trafen Gianluca 2x, Christoph 2x, Timo 1x, Daniel 1x.

Im dritten Spiel traf man auf Goddelau, auf Papier, stärkster Gegner - . Auch in dieser Partie ließ die Mannschaft nichts anbrennen und gewann das Spiel klar mit 4:0. Torschützen waren Christoph 2x und Enex 2x. Sehenwert waren die Tore 3 und 4. Beide Treffer wurden fantastisch heraus gespielt.

Somit war man fast schon Turniersieger. Im letzten Spiel musste man noch gegen Worfelden I ran. Man lies es diesmal etwas ruhiger angehen und gewann das Spiel mit 1:0. Der Siegtreffer kam von Gianluca.
Daniel traf in dieser Partie das leere Tor nicht und Nick verschoss einen Elfmeter.

Dennoch gewann die E1 das Turnier ganz souverän mit einem Torverhältnis von 23:0 Toren. Übrigens wurde Christoph mit 8 Treffern Torschützenkönig des Turniers.

Es spielten: Joshua, Hannes, Nick, Daniel, Timo, Enes, Christoph, Gianluca

Tore: Christoph 8x, Gianluca 6x, Enes 3x, Timo 3x, Daniel 2x Hannes 1x

____________________________________________________________________________________________

                                                              Bezirksmeisterschaft!


Am Samstag durfte die E1 von VFR GG bei den Bezirksmeisterschaften teilnehmen. Wieso? weil die E1 Kreismeister im Süden geworden ist, bzw. Vize-Kreismeister geworden ist.
VFR durfte sich also mit den 10 besten Mannschaften im Bezirk messen. Unsere Gruppengegner waren Gammelsbach, Viktoria Griesheim, Richen und Lampertheim.

Im ersten Spiel gewann die E1 gegen Gammelsbach mit 2:1. Der Sieg war mehr als verdient. Die Tore erzielte Christoph. Ansonsten sah man wieder die schwache Chancenauswertung. Allein Gianluca stand 3 mal vor dem Torhüter, aber konnte keinen davon nutzen. Kurz vor dem Ende kassierte man nach einem Stellungsfehler von Hannes das 1:2.

Im zweiten Spiel traf man auf Viktoria Griesheim. Gegen den stärksten Gruppengegner verlor man klar mit 4:1. Christoph konnte in der 10. Minute noch ausgleichen, aber in den letzten 6 Minuten kassierte man drei Gegentore. Allerdings muss man auch sagen, dass viele Spieler auch nichts getan haben um zu gewinnen, die einzigen die sich wehrten waren Christoph und Hannes.

Am Sonntag traf man zuerst auf Richen. Man erreichte ein 1:1. Der VFR kassierte früh das 0:1. Bei dem Gegentreffer sah Christoph und Justus nicht gut aus. Christoph verlor nämlich im Mittelfeld den Ball, rannte auch nicht zurück, der Gegner traf zunächst das Aluminium und dann lies Justus sich 2 cm vor der Grundlinie, auf der innenseite audribbeln. In der 10. Minute traf Timo zum 1:1. Nach schönem kurzpass Spiel stand Timo rechts außen frei, seine Flanke wurde länger und länger und flog genau in die Ecke und es stand 1:1. Das war ein Spiel das man eigentlich gewinnen hätte können.

Im letzten Spiel musste man gegen Lamperteheim ran. Da die Gegner immer wieder unentscheiden spielten hatte der VFR noch alle Chancen bei einem Sieg wäre man zu 90% weiter.
Die ersten 10 Minuten waren sehr abwechslungsreich. Beide Mannschaften hatten jeweils 2 hundertprozentige Chancen die sie nicht nutzen konnten. Bei VFR war es Christoph der die zwei klaren Chancen nicht nutzte. In der 12. Minute gelang Lampertheim das 1:0. Wieder nach einem Individuellen Fehler von jutus. Kurz vor dem Ende gelang Lampertheim auch das 2:0.
Diesmal sah Enes nicht gut aus. In der letzten Minute traf Christoph noch den Pfosten. Klar war auch ein bisschen pech dabei, wenn der VFR das erste Tor erzielt hätte, was fast passiert wäre, hätte man vielleicht das Spiel gewonnen aber insgesamt gesehen hat man das Halbfinale nicht verdient gehabt.

Somit hätte man noch eigentlich das Spiel um Platz 7 gehabt aber es ist ausgefallen. warum? wegen zu starkem Regen, Donner, Blitz usw.. Walldorf, Münster, Viktoria Griesheim und Lampertheim stehen im Halbfinale. In den nächsten Tagen wird die Meisterschaft wahrscheinlich fortgesetzt, aber der VFR braucht nicht mehr hinzufahren da man eh raus ist.

Ich wollte ehrlich gesagt vor den Spielen nur sehen, dass Sie noch einmal alles geben. Selbst wenn die Mannschaft 10. geworden wäre, wäre ich zufrieden. Aber was die Mannschaft abgeliefert hat, kann ich nicht akzeptieren. Am Samstag gab es nur 1-2 spieler die etwas getan haben und am Sonntag gab es nur noch den Joshua der sich gewehrt hat. Es war Mannschaftlich eine schwache Leistung. Anscheinend hat man schon die Saison abgehakt.
Klar gibt es Gründe dafür.
1. Es waren nicht alle da, gegen solche Gegner müssen alle da sein um erfolgreich zu sein.
2. Kunstrasen. Ich weis dass wir auf Kunstrasen nicht gut spielen.

Wenn aber alle gekommen wären und noch wichtiger wenn alle mal wieder alles gegeben hätten, wären wir trotz Kunstrasen unter den besten 4 gewesen. Denn ehrlich gesagt ist nur Walldorf, Münster und Griesheim besser gewesen, die anderen hätten wir alle mit einer guten Leistung geschlagen.

Jungs wir haben eine tolle Saison gespielt, aber die Saison ist noch nicht vorbei. Wir dürfen so eine Erfolgreiche Saison nicht so schlecht beenden. Also wir haben noch 2 Turniere vor uns, da möchte ich von ALLEN eine gute Leistung sehen.

____________________________________________________________________________________________

                                                            VFR Groß-Gerau 2:5 RW Walldorf

                                                                                 Walldorf eine Nummer zu groß!


Nach dem die E1 vergangenen Sonntag die Kreismeisterschaft in der Südgruppe sicherte, traf man am Mittwoch auf Walldorf, den Kreismeister aus der Nordgruppe. Das Walldorf vor dem Spiel der Favorit sein würde, war klar, schließlich haben Sie schon in dieser Saison 2 Pokale gewonnen und sind seit fast 3 Jahren ungeschlagen. Aber eins war auch klar, wenn es eine Mannschaft gibt in unserem Kreis die Walldorf schlagen kann, dann ist es der VFR Groß-Gerau. In den letzten beiden Spielen verlor man denkbar knapp mit 3:4 gegen Walldorf.

Das Spiel begann und die Walldorfer hatten wie gewohnt viel Ballbesitz. Allerdings war das auch so geplant, den die einzige Schwäche der Walldörfer ist Ihre sehr offensive Spielweise und dass Sie bei Konter Situationen nicht so schnelle Spieler haben wie der VFR. Man wollte die Männer eng decken, Räume zustellen und bei Balleroberung schnelle Konter einfahren. In den ersten 10 Minuten klappte das nicht ganz so wie wir es vorgestellt haben. Die E1 stand oft 2-3 Meter weg vom Mann und so konnte man kein Ball erobern und schlimmer war es das der Gegner frei bis in den Strafraum kombinieren konnte. So konnten Sie auch 1-2 gute Möglichkeiten herausspielen die Sie aber nicht nutzen konnte. Der VFR dagegen hatte selten Ballbesitz und wenn dann verlor man die Bälle viel zu schnell. Nach 8 Minuten war es dann soweit. Walldorf ging verdient mit 1:0 in Führung. In der 13. Minute kam die Antwort von Christoph nach einer Balleroberung im Mittelfeld sprintete er alleine auf den Torhüter zu dribbelte ihn aus und es stand 1:1. Nach dem Ausgleichstreffer sah es dann viel besser aus. Man stand jetzt eng am Mann blockierte alle Laufwege und die Walldorfer konnten sich Minutenlang keine Chancen mehr herausspielen. Dank der tollen Defensivarbeit mussten die Walldorfer immer wieder zurück zum Torhüter spielen. Kurz vor der Pause kamen die Walldorfer noch zu 1 dicken Chance die Joshua klasse parierte. Ansonsten waren die letzten 10 Minuten in Ordung von der E1.

Nach der Pause sah es zunächst nicht schlecht aus, aber ab der 30. Minuten hatte Walldorf wieder Chancen. Aber immer wieder war Joshua zur Stelle. VFR hatte auch jetzt 1-2 gefährliche Konterchancen, aber statt zu schießen wollte man noch ein haken machen und so konnte RW die Situationen klären. Ab der 35. Minute hatte der VFR keine Kraft mehr dagegen zu halten, da man das ganze Spiel hinterher laufen musste reichte die Power nur bis zur 35. Minute. Danach konnten die Walldorfer auch Ihre Chancen nutzen. Nach dem der Walldorfer Micky den Justus tunnelte hatte RW überzahl Situation und erzielten eiskalt das 2:1. Kurze Zeit später gab es ein merkwürdigen Pfiff. Es gab Elfmeter für Walldorf. Keiner wusste warum, selbst die Walldorfer sagten, dass da nichts war. Aufjedenfall parierte Joshua den Elfer glänzend. Doch der VFR verlor den Ball prompt wieder und kassierte nur 30 Sekunden nach dem verschossenen Elfmeter das 3:1. Dieser Treffer tat natürlich weh, denn man verlor jetzt auch den glauben noch die Partie zu drehen. In der 43. Minute kam das 4:1. Kurz darauf gab es wieder einen Elfmeter. Wieder wusste keiner warum. Erneut lachten die Walldorfer, weil Sie die Entscheidungen auch nicht verstanden hatten. Diesmal verwandelte RW den fälligen Strafstoß und es stand 5:1. 2 Minuten später erzielte Christoph mit einem traumhaften heber das 2:5. Dann war Schluss. RW Walldorf wurde somit verdient Kreismeister.

Der VFR hat alles gegeben, aber man muss einfach anerkennen das Walldorf in dieser Saison einfach besser ist als der VFR. Zu den Elfmeter Entscheidungen kann ich nicht genau was sagen weil ich die Szenen nicht genau gesehen habe, aber egal ob der Schiedsrichter Recht hatte oder nicht an Ihm lag es auf keinen Fall, Walldorf war besser und hat verdient gewonnen.
Die E1 hat Phasenweise sehr gute Defensivarbeit geleistet, aber da wir zu wenig Balleroberungen hatten mussten wir immer nur hinter dem Ball her laufen und am Ende hat halt die Kraft nicht gereicht. Im letzten Spiel hatten wir z. B. gegen Walldorf viel mehr Balleroberungen gehabt und hatten dann auch 8-9 100% Chancen. Am Mittwoch war es nicht so.

Jungs, dass man sich ärgert ist verständlich, aber dass ihr nach dem Spiel förmlich ausrastet ist nicht richtig. Ihr müsst mal erkennen was ihr alles geleistet habt. Ihr seit die 2. beste Mannschaft in unserem Kreis. Der Kreis Groß-Gerau besteht immerhin aus 40 Mannschaften, also wenn das kein Erfolg ist, dann weis ich auch nicht mehr weiter. Außerdem sind wir am Wochenende bei den Bezirksmeiterschaften dabei. Das heißt wir gehören zu den besten 10 Mannschaften in unserem Bezirk. Ich betone noch einmal -> Bezirk. Also genießt es egal was am Samstag und Sonntag passiert wir gehören zu den besten 10 Mannschaften und den Titel Kreismeister Süd kann uns auch keiner mehr nehmen.

Noch etwas. Walldorf ist eine Mannschaft die zu 70% aus Spielern besteht, die von anderen Orten gekommen sind, sie haben also die besten Spieler von den anderen Mannschaften geholt und sind so eine starke Mannschaft geworden. Wir sind dagegen seit der F2 Jugend zusammen, wir haben kein anderen Spieler geholt wir haben nur 3-4 neuzugänge bekommen, die aber vorher nirgendswo Fußball gespielt haben. Also was ihr geleistet habt, hat für mich viel mehr Bedeutung.
Nochmal vielen vielen dank für die Fantastische Saison.

Es spielten: Joshua, Patrick, Hannes, Justus, Nick, Enes, Timo, Christoph, Gianluca, Daniel

Tore: Christoph 2x

____________________________________________________________________________________________

                                                               VFR GG 8:3 Biebesheim

                            E1 von VFR GG IST KREISMEISTER IN DER SÜDGRUPPE
!!!


Am Sonntag war es soweit. Das entscheidungssspiel um den 1. Platz in der Kreisliga. Der VFR traf in Goddelau auf Biebesheim.
Vor dem Spiel waren alle Spieler heiß auf das Spiel, alle wollten unbedingt Kreismeister werden. Die einzig schlechte Nachricht war, dass unser Torhüter Joshua nicht mitspielen konnte. Für ihn ging Patrick ins Tor.

Um 10:30 begann das Spiel. Das Spiel nahm gleich fahrt auf. Besser gesagt der VFR legte los wie eine Rakete. In den ersten 12 Minuten nahm die E1 die Biebesheimer regelrecht auseinander.
Es sah aus wie wenn gerade Barcelona Manchester vom Platz fegt. Der VFR hatte 5 große Chancen und nutzte 4 davon. Man führte hochverdient mit 4:0. Das erste Tor erzielte Gianluca nach der Vorarbeit von Christoph. Beim zweiten Treffer stand Gianluca allein vor dem Keeper und ließ den Torhüter keine Chance. Beim dritten Treffer stand Gianluca wieder allein vor dem Torhüter, diesmal schoss er mit der Innenseite sicher in die Ecke und schaffte so zusagen schon sein Hattrick. Das 4:0 wurde fantastisch heraugespielt. Nach der Vorarbeit von Timo schoss Christoph das 4. Tor. Was den Trainer gefreut hat, war das die Mannschaft die Schwäche der Biebesheimer erkannt hat und praktisch immer mit der selben variante die Treffer erzielt hat.
In dieser Phase hatte allerdings Biebesheim auch eine 100% Chance, die Patrick überragend parierte. In den letzten 10 Minuten sah man von VFR nichts mehr. Es spielte nur noch Biebesheim. Die E1 bewegte sich nicht mehr gut und stand vorallem immer wieder sehr weit weg vom Gegenspieler. Nach einem Fehler von Daniel im Mittelfeld erzielte Biebesheim das 1:4. Obwohl Daniel vor dem Spiel ausdrücklich gesagt bekommen hat, dass er den Ball nicht verlieren soll, wenn er sich in die Mitte dreht. Leider hat er aber wieder den selben Fehler gemacht und somit wurden wir prompt bestraft. Da die Mannschaft wackelte, kam mit Anis noch ein Verteidiger rein. Damit wollte man erreichen, dass man mit 4:1 in die Pause geht. Aber denkste nach dem Anis ein Schritt zu spät zum Ball ging konnte der Biebesheimer Spieler den Ball annehmen und schoss das 2:4. Kurz vor der Pause stand es sogar nach einem Eigentor von Hannes nur noch 3:4.
In der Kabine wurde die Mannschaft gewarnt. Denn das schlimme war nicht das es nur noch 3:4 stand, sondern das der Gegner jetzt auch physisch im Vorteil war. Die Mannschaft sollte wieder die Schwäche der Biebesheimer ausnutzen. Denn die Biebesheimer haben sehr große Probleme, bei längeren Flachpässen, die hinter die Abwehr gespielt werden oder wenn der Gianluca außen zu 1 gegen 1 Situationen kommt.

In den ersten 5 Minuten der zweiten Halbzeit konnten wir noch nicht an die ersten 12 Minuten anknüpfen. Die Biebesheimer kamen wieder zu einer Chance die Patrick sicher parieren konnte. Doch ab der 30. Minute lief es wieder besser. Die E1 erinnerte sich an das Spiel zu Beginn und schickte den Gianluca permanent auf die Reise. Dazu kam natürlich die starken Dribblings von Christoph, die tolle Flügelarbeit von Timo und Eren und schon hatten die Biebesheimer große große Probleme. Christoph erzielte in der 35. Minute das 5:3. 2 Minuten später zeigte Gianluca wieder seine Klasse. Er setzte sich außen klasse durch sprintete in den Strafraum und schoss ganz cool das 6:3. In der 43. Minue traf Christoph per Freistoß zum 7:3. Allerdings etwas glücklich, denn sein Schuss wurde noch entscheidend abgefälscht. 5 Minuten später zeigte Christoph den Messi in sich und dribbelte 3 Mann aus und traf zum sage und schreibe 8:3. In der 46. Minute hatte Biebesheim noch eine große Schuss Möglichkeit, aber Anis konnte so gerade noch das 4. Gegentor verhindern. Der letzte Angriff der E1 war dann eine Spielkunst vom allerfeinsten. Nach dem Pass von Justus spielte Daniel klasse nach rechts zu Timo der dann den Daniel mit einem tollen Pass schickte, aber Daniel kam 20 cm zu spät und so konnte der Torhüter das 9. Tor verhindern.
Dann war Schluss.

Die E1 von VFR GROß-GERAU IST HOCHVERDIENT KREISMEISTER IN DER SÜDGRUPPE.


GRATULATION AN DIE MANNSCHAFT UND VIELEN DANK FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG VON DEN ELTERN.

Wir haben heute insgesamt 35 Minuten klasse bzw. clever gespielt. Nur die Phase zwischen der 15. und 30. Minute war leider nicht so gut. Aber gegen so einen starken Gegner ist es auch nicht einfach 50 Minuten lang das Spiel zu dominieren. Es haben fast alle überragend gespielt und deswegen bekommen fast alle die Note 1, aber vor Gianluca und Christoph zieh ich den Hut ab und Sie bekommen eine 1 mit Sternchen.

Biebesheim hat in dieser Saison (mit Quali-Spiele) in 18 Spielen nur 17 Tore kassiert. Und heute haben Sie in nur einem Spiel fast die Hälfte kassiert.
8 Tore gegen Biebesheim ist einfach unglaublich.

Unsere Statistik mit den Punkten, Siegen, Niederlagen, Torschützen usw.. werde ich euch nach dem Walldorf Spiel schreiben.

Es spielten: Patrick, Justus, Hannes, Anis, Nick, Timo, Daniel, Enes, Christoph, Gianluca, Eren

Tore: Gianluca 4x, Christoph 4x

____________________________________________________________________________________________

                                                          AC Italia GG  0:4  VFR Groß-Gerau

                                                                          Derbysieg!


Am Donnerstag traf die E1 im Derby auf AC Italia. Bei einem Sieg, hätte die E1 am Sonntag das Recht ein Entscheidungsspiel um Platz 1 gegen Biebesheim zu bestreiten. Somit hatte man genug Motivation für das Spiel, denn wie gesagt es ist gleichzeitig auch ein Derby.

In der 1. Halbzeit war der VFR klar die spielbestimmende Mannschaft. Auch wenn der Ball nicht immer gut in den eigenen Reihen lief, hatte man alles unter Kontrolle. Man konnte sich in der ersten Halbzeit 7 Chancen herausspielen. Davon wurden 4 Genutzt. Das erste Tor erzielte Gianluca. Das zweite und das dritte Tor kam von Christoph und das vierte Tor erzielte wieder Gianluca. Die besten Chancen vergab Daniel. Zweimal stand er völlig frei vor dem Keeper, aber beide male schoss er den Ball unerklärlicherweise klar ins aus. Über AC Italia gab es in der ersten Halbzeit außer den harten Fouls nichts zu berichten. Halbzeitstand 4:0.

In der 2. Halbzeit schaltete der VFR 2 Gänge zurück. Denn am Sonntag findet das Endspiel in der Kreisliga Südgruppe statt. AC kam in der 2. halbzeit 3 mal gefährlich zum Abschluss. Aber die Schüsse gingen immer knapp über das Tor. Der VFR hatte aber noch ein paar Chancen. Nick köpfte eine Flanke von Timo knapp ins aus. Enes zirkelte ein Ball aus 12 metern in die Ecke, doch der Torhüter konnte den Ball gerade noch so parieren. Nach einer erneut tollen Flanke von Timo, köpfte Enes völlig fei den Abwehrspieler an und Christoph schoss kurz vor dem Ende aus 10 Metern über das Tor. Es blieb beim verdienten 4:0 Erfolg.

Somit haben wir die Saison mit 10 Siegen 1 Unentschieden und 1 Niederlage - das heißt 31 Punkten - beendet.

Da auch die Biebesheimer genauso viele Punkte haben, gibt es am Sonntag ein Entscheidungsspiel. Da werden wir noch mal ALLES geben und hoffentlich das Spiel gewinnen.

Falls wir das Spiel gewinnen sollten, sind wir Kreismeister in der Südgruppe und werden dann am 01.06.2011 MITTWOCH auf Nordgruppen ersten RW Walldorf treffen.


Es spielten: Joshua, Patrick, Justus, Anis, Nick, Enes, Timo, Christoph, Daniel, Gianluca

Tore: Christoph 2x, Gianluca 2x

____________________________________________________________________________________________

                                                                                         VFR GG 7:1 Crumstadt

                                                                                         So kennen wir die E1 !


Der VFR traf im vorletzten Spiel der Saison auf Crumstadt. Crumstadt belegt zwar den letzten Tabellenplatz, konnte aber zuletzt gegen Erfelden 7:0 gewinnen und gegen Biebesheim holten Sie ein 1:1 heraus. Dewegen war die E1 gewarnt. Erst Recht nach dem fehlen von Hannes, Anis und Patrick. Man sollte den Gegner ernst nehmen und das tat man auch.

Wie schon beim letzten Heimspiel gegen Goddelau ging der VFR schon nach ein paar Sekunden in Führung. Letzte Woche war es die 15. Sekunde, gegen Crumstadt war es die 24. Sekunde. Es war ein perfekter Angriff. Nach dem Anstoß spielte man zurück zu Justus, von der Abwehr begann man zu kombinieren und nach 7 erfolgreichen Pässen schoss Gianluca mit einem Dropkick die Führung. Auch nach der Führung war die E1 Spielbestimmend. Aber wie so oft in dieser Saison, nutzte die E1 Ihre Chancen nicht. Der VFR hätte nach 8 Minuten schon 4:0 führen müssen, aber Gianluca und Daniel waren mal wieder nicht cool genug vor dem Tor. Crumstadt dagegen bestrafte uns. Auch die Gäste trafen in Ihrem ersten Angriff. In der 6. Minute schoss der Crumstädter Torschütze aus ca. 15 Metern genau in die rechte Torecke und es stand 1:1. Aber der VFR war spielerisch mindestens 3 Klassen besser. Der Ball lief in vielen Situationen gut, aber es blieb zunächst dennoch spannend, weil eben auch Timo und Christoph seine Chancen nicht nutzten. Zudem traf der Nick noch den Außenpfosten. In der 16. Minute schoss Christoph das 2:1. Es war ein Freistoßtor aus ca. 20 metern. Es waren fast perfekte 20 Minuten, in den letzten 5 Minuten verlor man die Konzentration, aber es blieb beim 2:1. -Halbzeit-

Nach der Pause sah man das gleiche Spiel. VFR spielbestimmend, spielte sich mit schönem Kombinationsspiel gute Chancen heraus. Resultat? zunächst keine weiteren Treffer. In der 33. Minute hätte Crumstadt die E1 fast geschockt. Der gegnerische Stürmer schoss aus 12 Metern knapp ins aus. Aber ab der 35. Minute wurden die Chancen endlich genutzt. Gianluca traf zum 3:1. Enes zum 4:1 und die Treffer 5, 6 und 7 schoss Christoph. Das letzte sogar per Kopf. Der VFR hatte natürlich noch weitere Chancen mit Nick, Christoph, Gianluca und Enes, aber es folgten keine weiteren Treffer. Die Gäste dagegen hatten spielerisch nichts dagegen zu setzen. Sie kamen selten nach vorne, aber wenn dann gefährlich. Allerdings hatten Sie Ihre Chancen zu meist nur nach ruhenden Bällen. Insgesamt 3 Freistöße aus 20-25 metern brachten etwas Gefahr. 2 Mal konnte Joshua seine Klasse zeigen und bei dem 3. Mal trafen die Gäste die Latte. Endstand 7:1.

Es war ein hochverdienter Erfolg. Das war jetzt das 3. Spiel in den letzten 4 Spielen, wo es sehr viel Spaß gemacht hat zu zugucken. Wir wollten nach der schlechten Leistung gegen Erfelden etwas gut machen und ja mit dieser Leistung haben wir es auch gemacht. Ich denke, dass auch die Zuschauer wieder Ihren Spaß hatten. Zum Thema Chancenauswertung kann man nichts mehr sagen.
Am Donnerstag beenden wir die Saison mit einem Derby gegen AC Italia. Ich hoffe, dass dann die Abwehrspieler wieder mitwirken können.

Es spielten: Joshua, Justus, Nick, Christoph, Daniel, Timo, Gianluca, Enes

Tore: Christoph 4x, Gianluca 2x, Enes 1x

____________________________________________________________________________________________

                                                                                      SKG Erfelden 1:3 VFR GG

                                                                                    Kein Spiel zum anschauen!



Am Samstag traf die E1 auf Erfelden - ein weiteres Team aus Riedstadt-. Nach den spielerisch tollen Leistungen in den vergangegen 2 Begegnungen wollte der VFR da anknüpfen wo Sie aufgehört hatten. Doch es lief alles anders.

Die E1 zeigte ein ganz anderes Gesicht. Das Kombinationsspiel passte überhaupt nicht, Zweikämpfe wurden verloren und auch die Bewegung, vorallem ohne Ball fehlte. Die Erfeldener standen eng am Mann, störten früh und konnten Ihre Spielweise durchsetzen. Der Gastgeber spielte häufig mit hohen und langen Bällen und der VFR ließ sich anstecken und tat dasselbe. Das ist nicht das Spiel von VFR. Die Stärke von der E1 ist das flache Kombinationsspiel. Dennoch ging der VFR in der 6. Minute in Führung. Torschütze war der Christoph. Das war auch die erste Chance im Spiel. Nach dem Führungstreffer hatten beide Mannschaften halbwertige Chancen. Besonders stark spielte Gianluca in den ersten 20 Minuten. Er konnte sich immer wieder gegen seine Gegenspieler durchsetzen und hatte auch mehrmals den Blick für den freistehenden Christoph. Die Abwehr mit Hannes und Anis hatten ein raben schwarzen Tag. Die Abwehr kam immer 2 Schritte zu spät und auch der Spielaufbau fand nicht statt. Auch der Daniel machte in der 1. Halbzeit zu viele Fehlpässe. Trotz der schwachen Leistung hatten die Gastgeber nicht die großen Chancen, aber Sie kamen wenigstens immer wieder zum Abschluss. Kurz vor der Pause erzielte Nick mit einem tollen Linksschuss das 2:0. Das ist übrigens auch sein erstes Tor für den VFR.

Trotz der deutlichen Halbzeitansprache sah es nach der Pause genauso aus. Es war kein schönes Spiel. In der 28. Minute kam der Anschlusstreffer. Nach einer eigentlich schwachen Ecke kam Hannes wie im gesamten Spiel ein Schritt zu spät und der Stürmer traf zum 1:2. Es war ein Kapfspiel, man sah von beiden Mannschaften kaum schöne Angriffe. In den letzten 12 Minuten riskierte der Gastgeber mehr und der VFR hatte Konterchancen. Bei einer 3 gegen 1 Situation schoss Christoph auf das gegnerische Tor und Gianluca staubte zum 3:1 ab. Gut, dass der Gianluca dort stand, denn der Ball wäre knapp ins aus gegangen. In dieser Situation hätte der Christoph natürlich passen müssen. 5 Minuten später hatte der VFR wieder eine 3 zu 1 Situation aber Gianluca bewegte sich in die falsche Richtung und die Chance war dahin. Kurz darauf traf Gianluca noch die Latte. Am Ende blieb es beim 3:1 für den VFR.

Das war eine sehr schwache Leistung, aber gut dass wir unsere Chancen ausnahsweise mal genutzt haben. Das einzig positive ist, dass wir das Spiel gewonnen haben.
Aber weder die Zuschauer als auch ich hatten kein spaß gehabt. Das muss und wird nächste Woche wieder besser werden.
Also Jungs wir haben nächste Woche wieder was gut zumachen bei euren Eltern und Zuschauern.
Übrigens noch Glückwunsch an Nick. Dein erstes Tor war ein wirklich schönes Tor.

Es spielten: Joshua, Hannes, Anis, Christoph, Daniel, Timo, Gianluca, Enes, Nick

Tore: Christoph 1x, Nick 1x, Gianluca 1x

____________________________________________________________________________________________

                                                                                          VFR GG 7:2 Goddelau

                                                                                              Verdienter Sieg!


Am Samstag traf die E1 in Groß-Gerau auf Goddelau. Nach der spielerisch tollen Leistung in Stockstadt, wollte man auch gegen Goddelau wieder den Zuschauern ein gutes Spiel zeigen.
Leider fehlten Hannes und Patrick. Dafür gab es aber eine gute Nachricht. Justus konnte nämlich nach 3 Wochen Pause wieder mitspielen.

Die E1 begann so wie gegen Stockstadt. Von Anfang an dominierte man das Spiel. Christoph erzielte schon nach 15 Sekunden das 1:0. Auch danach war man klar besser als die Gäste und erspielte sich weiter Chancen. In der 4. Minute traf Gianluca den Pfosten. Kurz darauf schoss Christoph völlif frei den Ball knapp ins aus. Die Gäste hatten in der 1. Halbzeit nur 1-2 halbwertige Chancen. Natürlich deswegen, weil Justus, Anis und unser Mittelfeld gute Defensivarbeit leisteten. In der 18. Minute bekam die E1 ein Handelfmeter. Christoph traf sicher zum 2:0. Zwei Minuten später erzielten die Gäste nach einer eigentlich schwach getretenen Ecke den Anschlußtreffer. In dieser Szene gab es zwei Fehler: 1. unsere Abwehr konnte den flach getretenen Eckball nicht wegschießen und 2. verlor Enes den entscheidenden Zweikampf im Strafraum. Mit 2:1 ging es in die Pause. Die erste Halbzeit war nicht ganz so schön wie in Stockstadt, aber immernoch gut genug.

Nach der Pause spielte die E1 fast fehlerfrei. Es war spielerisch wieder eine tolle Leistung. Es gab wieder Chancen im Minutentakt. Gianluca war einmal mehr derjenige der immer wieder pech hatte. Er setzte sich jedesmal toll gegen die Abwehrspieler durch, aber er scheiterte mehrmals am Torhüter. So wie in der 1. Halbzeit traf er auch in der zweiten Hälfte das Aluminum. Man vergab wirklich sehr viele Chancen. Aber in den letzten 13 Minuten konnte man endlich die Chancen nutzen. Gianluca traf gleich drei Mal und auch Christoph netzte noch zwei weitere Treffer und so stand es kurz vor dem Ende 7:1. Zwei Minuten vor dem Ende zeigte der beste Spieler von Goddelau seine Klasse. Nach einem Ballverlust von Enes dribbelte er 3 Spieler aus und erzielte den letzten Treffer des Tages. Endstand 7:2.
Es war wieder eine gute Leistung von uns. Wir haben wieder schöne Angriffe gezeigt. Wie auch am Donnerstag kann man unsere Chancenauswertung kritisieren. Natürlich auch unsere blöden Gegentreffer. Aber ich habe wirklich spaß gehabt in den letzten zwei Spielen. Ich hoffe es geht so weiter. Übrigens bedanke ich mich noch beim Justus. Der nach seiner 3 Wöchigen Pause wieder mit einer tollen Leistung zurückkam, ohne Ihn hätten wir wohl mehr Probleme in der Abwehr gehabt.

Es spielten: Joshua, Justus, Anis, Christoph, Timo, Daniel, Gianluca, Enes, Nick,

Tore: Christoph 4x, Gianluca 3x

____________________________________________________________________________________________

                                                                Stockstadt 3:5 VFR GG
                                                

                                               Spielerisch TOP - Chancenauswertung FLOP


Am Donnerstag traf die E1 im Nachholspiel auf Stockstadt. Das Spiel in GG endete im Oktober gegen Stockstadt 1:1 unentschieden. Deswegen hatte man vor der Partie viel Respekt vor dem Gegner.
Vor dem Spiel, wären wir mit einem knappen Sieg zufrieden gewesen, doch als das Spiel gelaufen war, waren sehr viele Spieler und wir Trainer trotz des Sieges sehr enttäuscht.

Der VFR begann von der 1. Minute an Druckvoll zu spielen. Man hatte gegen den Gastgeber alles im Griff und spielte sich dank schönen Kombinationen sehr sehr viele Chancen heraus. Allein in den ersten 5 Minuten gab es schon 3 hundertprozentige Chancen. Beim ersten Mal schoss Gianluca freistehend über das Tor, beim zweiten stand Timo frei vor dem Keeper, aber traf den Ball nicht, beim dritten schoss Gianluca aus kurzer Distanz den Ball ins aus. Die E1 hatte fast im Minuten takt große Chancen. In der 10. Minute schoss Hannes die E1 in Führung. Bei diesem Tor sah allerdings der Torhüter nicht gut aus. Kurz darauf erzielte Eren das 2:0. In der 17. Minute schoss Eren auch das 3:0, dieser Treffer war wirklich sehenswert. VFR hatte auch nach dem 3:0 große Möglichkeiten, aber die Chancen wurden nicht genutzt. In der 20. Minute gab es dann den einzigen Fehler in der 1. Halbzeit, der sofort bestraft wurde. Der Gastgeber konnte zum 1:3 verkürzen. Doch auch dieses Gegentor konnte die E1 nicht bremsen und Christoph konnte kurz vor der Pause das 4:1 erzielen. Zwei Minuten später scheiterte Christoph noch an dem Pfosten. Dann war Pause.

In der Halbzeitansprache sagten wir Trainer den Spielern, dass der VFR alles im Griff hat und das man sogar in sachen Torverhältnis viel Boden gut machen könnte.
Schwungvoll und motiviert begann die E1 auch in die 2. Halbzeit. Zwischen der 25. und 42. Minute hatte man mindestens 10 hundertprozentige Chancen. Allein Gianluca scheiterte mindestens 4 Mal freistehend am Torhüter, auch Christoph hatte 2-3 hundertporozentige die er nicht nutzen konnte. Der einzige der eine Chance nutzen konnte war Daniel. Er konnte das 5:1 erzielen. Außerdem traf Daniel und Christoph noch zwei weitere Male das Aluminium. Besonders stark spielte der Timo der wirklich kaum Fehler machte und seine Mitspieler toll ins Szene setzen konnte. Das Problem war aber die Chancenauswertung. Das Wort "Mangelhaft" ist sogar harmlos. So kam es dann wie es kommen musste, in den letzten 8 Minuten zeigte der VFR nicht mehr viel und der Gegner schoss noch 2 weitere Tore und konnte zum 3:5 verkürzen. Das auch das Ergebnis.

Spielerisch bin ich mit der Mannschaft sehr zufrieden wir haben viele Dinge richtig gemacht, es hat wirklich Spaß gemacht so eine Spielstarke E1 anzsuchauen, doch was wir mit den Chancen gemacht haben... da fehlen mir echt die Worte. Bei dem Spiel hätte man MINIMUM 15 Tore erzielen MÜSSEN.

Übrigens hat Nick sein erstes Spiel absolviert und er hat das Prima gemacht.

Am Samstag haben wir wahrscheinlich das letzte Spiel wo wir gefordert werden. Wir haben vorallem in der Defensive sehr große Personalsorgen. Uns fehlen am Samstag Hannes, Justus und Patrick. Dennoch müssen wir alles geben und gegen Goddelau gewinnen.

Es spielten: Joshua, Hannes, Patrick, Christoph, Daniel, Timo, Gianluca, Eren, Enes, Nick

Tore: Eren 2x, Christoph 1x, Daniel 1x, Hannes 1x

____________________________________________________________________________________________

                                                                                         Biebesheim 2:1 VFR GG

                                                                                Vielen Dank Herr Schiedsrichter!



Am Samstag traf die E1 auf Biebesheim. Der Erste gegen den Zweiten, also das war das Topsiel. Der Gewinner würde ein Riesenvorteil haben in Sachen Meisterschaft.
Das Spiel begann sehr kontrolliert. In den ersten 5-6 Minuten tasteten sich beide Mannschaften ab. Danach versuchten beide Druck auszüben, aber da die Abwehrreihen aufmerksam waren, gab es keine Torchancen. In der 7. Minute schoss Biebesheim das 1:0. Das Tor kam aus dem nichts. Bei einer Flanke von rechts, standen im Strafraum 3 Groß-Gerauer gegen 1 Biebesheimer, unglablich aber wahr, der Biebesheimer bekam den Ball und schoss die Heimmannschaft in Führung. Nach dem Rückstand legte die E1 eine Schippe drauf und versuchte den Ausgleichstreffer zu erzielen. In der 10. Minute hatte Gianluca die erste 100% Chance. Nach einem tollen Pass von Justus stand er allein vor dem Torhüter, doch sein Schuss ging ganz knapp ins aus. Kurze Zeit später setzte sich Gianluca Klasse auf der rechten Seite durch, sprintete in den Strafraum, sah den frei stehenden Christoph, spielte auch zu Ihm, aber zu ungenau und deswegen konnte Christoph nicht das 1:1 erzielen.

In der 15. Minute gab es dann den ersten großen Fehler vom Schiedsrichter. Nach dem Christoph 3 Gegenspieler ausgedribbelt hatte, wurde er im Strafraum hart gefoult, doch der Schiedsrichter sagte ,,Vorteil" und ließ das Spiel weiterlaufen. Aber es gab kein Vorteil und außerdem gibt es beim Elfmeter nur Vorteil, wenn ein anderer in dem Moment ein Tor schießt. Anscheinend gibt es neue Regeln im Fußball, die nur der Schiedsrichter kennt. In dieser Szene tritt der Gegenspieler absichtlich auf den Daumen von Christoph, der dann zu große schmerzen hatte und Anfangs der zweiten Halbzeit ausgewechselt werden musste.

In der 18. Minute dribbelte Christoph erneut 3 mann aus, aber legte den Ball zu weit vor und der Torhüter konnte den Ball sicher aufnehmen.
In den letzten 7 Minuten der ersten Halbzeit hatte der VFR 2 gefährliche Ecken. Bei der ersten Ecke hatte Daniel die Schussmöglichkeit, aber er brauchte zu lang und wurde deshalb noch vom Ball getrennt. Bei der zweiten Ecke kam der Torhüter raus, traf aber den Ball nicht, aber Gianluca schaffte es nicht ins freie Tor zu Köpfen, weil er zu halbherzig zum Ball ging.
Was hat Biebesheim gemacht in der 1. Halbzeit? Ein Schuss, ein Tor. Ansonsten gab es sehr oft Zeitspiel, und viel Kampf und nicht zu vergessen sind Ihre harten Fouls gewesen.

Nach der Pause hatten wir weiterhin viel mehr Ballbesitz als der Gegner, aber da sich vor allem der Gianluca sich nicht von seinem Gegenspielern befreien konnte, waren wir nicht gefährlich genug vor dem gegnerischen Tor. Wir wollten und versuchten Druck auszuüben, aber immer wieder gab es leichte Fehler in unserem Spiel.

In der 33. Minute gab es wieder ein Fehler vom Schiedsrichter. Als die E1 eine 2 gegen 2 Situation hatte, pfiff der Schiedsrichter den Angriff ab, weil der Justus in eigener Hälfte verletzungsbedingt auf dem Boden lag. Klar soll man das Spiel abpfeifen wenn ein Kind auf dem Boden liegt, aber nicht wenn eine Mannschaft gerade eine Torchance hat und der VFR hatte in dieser Szene eine gute Chance gehabt ein Tor zu erzielen. Noch ein Grund es nicht abzupfeifen ist, dass ein eigener Mann auf dem Boden lag. Weiterhin ist zu sagen, dass der Schiedsrichter immernoch der selbe Schiedsrichter ist, der in der ersten Halbzeit Vorteil gab, statt Elfmeter zu geben und in der zweiten Hälfte pfeift er ab, statt Vorteil zu geben. Das war aber nicht sein letzter Fehler.

In der 35.Minute gab es einen schwachen Abstoß vom gegnerischen Torhüter, Timo schnappte sich den Ball und stand somit frei vor dem Torwart, aber der Schiedsrichter pfiff wieder ab. Grund soll sein, dass der Timo noch nicht gewartet hat, bis der Ball außerhalb vom Strafraum ist. Es war wieder eine Fehlendscheitung, denn der Ball war schon raus aus dem Strafraum.

In der 37. Minute schoss Justus aus 16 Metern auf das Tor, der Torhüter lies abprallen, aber der Gianluca war wieder zu weit weg um abzustauben. In der 38. Minute hatte Biebesheim nach einem Konter die große Chance das 2:0 zu erzielen, aber der Stürmer schoss freistehend klar ins aus. In der 40. Minute erzielten die Biebesheimer, nach einem leichtsinnigen Fehler von Justus, das 2:0. Doch die E1 gab nicht auf und verkürzte in der 43. Minute auf 1:2. Das Tor erzielte Christoph nach einem Freistoß. In der 46. Minute hatte Christoph nach einem tollen Pass von Gianluca, die Riesenmöglichkeit das 2:2 zu erzielen, doch sein Schuss aus 6 Metern ging ganz knapp ins aus. Eine Minute später schoss Christoph aus der Distanz auf das Tor, doch der Torhüter hielt den Schuss im nachfassen.
Als wir dann mit 4-5 Minuten Nachspielzeit gerechnet haben, wieso? weil es 2 längere Verletzungspausen gab und weil vorallem der Gegner bei den Einwürfen sich sehr sehr viel zeit ließ. Zudem gab es alle 2 Minuten Auswechslungen vom Gegner und natürlich, weil es in der ersten Halbzeit keine Nachspielzeit gab, hat man gedacht, dass er es alles in der zweiten Halbzeit nachspielen lässt. Doch der Schiedsrichter zeigte eine Minute Nachspielzeit und das sagte er schon in der 48. Minute also 2 Minuten zu früh. In der letzten Minute wurde Timo sehr hart gefoult, aber statt zu pfeifen lies er wieder weiter spielen. Das wäre eine gefährliche Standardsituation gewesen. Dann war aber Schluss. Biebesheim gewann das Topsiel mit 2:1 und ist wohl zu 99% Kreismeister.

Es nervt langsam, immer wieder so schwache Schiedsrichter auf dem Platz zu sehen. Bei so einem wichtigen Spiel sollte man eigentlich keine 16-17 Jährige Jugendliche pfeifen lassen.
Wir wurden heute mal wieder in Biebesheim betrogen.
Ich hatte vor dem Spiel schon schlechtes gewissen über dem Schiedsrichter. Denn genau eine Woche vorher Pfiff der selbe Schiedsrichter ebenfalls das Spiel von Biebesheim. Das war auch in Biebesheim. Außerdem wurden wir auch in der F-Jugend von Biebesheim betrogen, nur damals haben wir das Spiel knapp gewonnen gehabt und deswegen gab es von den Rängen nicht viel zu hören. Zudem hat mir mein Jugendleiter gesagt, dass er mit seiner Mannschaft im letzten Jahr ebenfalls in Biebesheim betrogen worden ist und deswegen nicht mehr nach Biebesheim fährt. Auch der Tommi meinte, dass er vor dem Spiel nichts gutes über dem Schiedsrichter gehört habe. Ich glaube auch, dass dort nicht alles rund läuft. Das alles kann man nicht als Zufall bezeichnen.

Am meisten tut es den Kindern weh. Denn Sie haben sehr konzentriert diese Woche trainiert und wollten das Spiel unbedingt gewinnen. Wir waren auch besser als der Gegner, aber wenn du dann so ein Schiedsrichter hast, ist es schwer solche Topspiele zu gewinnen. Topspiele werden halt durch Kleinigkeiten entschieden. Das soll aber natürlich nicht heißen, dass wir keine Fehler gemacht haben. Wir haben auch Fehler gemacht, aber die größten hatt der Herr mit der Pfeife gemacht.
Ich werde mich auch beim Herrn Lang (Schiedsrichterchef) beschweren, damit in Zukunft etwas ältere und vorallem bessere Schiedsrichter solche Spiele pfeifen sollen.
Also Jungs, ich weiß ihr seit sauer, aber Kopf hoch, ihr habt alles gegeben und wir werden versuchen die letzten 5 Spiele zu gewinnen und dann schauen wir mal was dabei raus kommt!
Danke für die Leistung!

Es spielten: Joshua, Hannes, Patrick, Justus, Christoph, Gianluca, Daniel, Timo, Enes

Tor: Christoph

____________________________________________________________________________________________

                                                                  Goddelau 2:4 VFR GG

                                                                       Wichtiger Sieg!


Am Mittwoch musste unsere E1 gegen Goddelau ran. Da die Biebesheimer gewinnen und gewinnen, musste der VFR das Spiel gegen Goddelau gewinnen um weiterhin alles selbst in der Hand zu haben.
In der ersten Halbzeit sah man eine gute E1. Man sah viele gute Ansätze. Es war nicht perfekt, aber der VFR war besser als der Gegner und versuchte mit Kombinationen sich Chancen herauszuspielen.
Die E1 konnte sich 6 gute Chancen herausspielen und erzielte 3 Tore in der 1. Halbzeit. Das Erste und das dritte Tor erzielte Gianluca und das Zweite war ein Eigentor. Außer den 3 Toren hatte Justus und Christoph gute Chancen aus 12-13 Metern ein Tor zu erzielen. Die beste vergab Daniel nach einem schönen Pass von Michael stand er völlig frei vor dem Keeper, aber er schoss den Ball deutlich ins aus. 
Goddelau hat eine starke Offensive, aber in der ersten Halbzeit hatten Sie nur eine große und 2-3 halbwertige Chancen.

Nach der Pause erzielte Michael nach einem Pass von Christoph das 4:0 und das Spiel war für den VFR leider beendet. Ab der 30. Minute spielte nämlich nur noch Goddelau. Sie hatten 5-6 große Möglichkeiten. Sie spielten jetzt Katz und Maus mit unserer E1. Wieso? weil unsere Abwehr überhaupt nicht auf dem Platz stand. Alle Abwehrspieler standen zu weit weg vom Mann und machten leichte Fehler bei der Spieleröffnung. Zudem bewegten sich die Mittelfeldspieler nicht so wie in der 1. Halbzeit. So erzielte Goddelau absolut verdient 2 Tore und der VFR hatte Glück, dass es dabei blieb. Der VFR hatte nur 2 Torchancen in den letzten 20 Minuten. Einmal stand Justus frei vor dem Keeper, aber sein Schuss ging knapp ins aus und bei der zweiten Chance, schoss Gianluca aus 10 Metern übers Tor. Am Ende blieb es beim 4:2 Erfolg.
Der VFR hat 30 Minuten mittelmäßig bis gut gespielt und zwischen der 30. und 50. Minute war es die schlechteste Leistung der ganzen Saison.

Dennoch war es ein wichtiger Sieg. So haben wir 2 Punkte Rückstand auf Biebesheim, aber wir haben noch ein Spiel weniger.
Am Samstag gibt es das Topspiel gegen Biebesheim. Bei einem Sieg hätten wir ein Riesenvorteil um Kreismeister zu werden. Selbst bei einem Unentschieden hätten wir weiter alles in der Hand, nur verlieren dürfen wir gegen Biebesheim nicht, weil dann wird Biebesheim zu 95% Kreismeister.

Es spielten: Joshua, Hannes, Patrick, Christoph, Justus, Daniel, Gianluca, Timo, Enes, Michael, Anis

Tore: Gianluca 2x, Michael 1x, Eigentor 1x

_____________________________________________________________________________________________

                                                                                            VFR GG 4:0 AC Italia

                                                                             VFR GG gewinnt Derby gegen AC Italia

Am Samstag traf die E1 im Derby auf AC Italia GG. Von Anfang an ging es nur in eine Richtung. Der VFR zeigte, viele schöne Angriffe. Die E1 war vorallem nach der Anfangsviertelstunde sehr kombinationssicher und suchte immer wieder den Abschluss. Das einzige was nicht gut war, war die Chancenauswertung. Von den vielen Chancen konnte der VFR nur 4 nutzen. Die Tore erzielten  Christoph 3x und Daniel. Besonders schön anzusehen war das Tor von Daniel. Die Gäste dagegen hatten im ganzen Spiel nur eine einzige Chance bei dem Sie 3 Minuten vor dem Ende die Latte trafen.

Das nächste Spiel ist am Mittwoch den 06.04.2011 um 17.30 Uhr in Goddelau.

Es spielten: Joshua, Hannes, Patrick, Christoph, Daniel, Timo, Gianluca, Enes, Samet, Michael

Tore: Christoph 3x, Daniel 1x

____________________________________________________________________________________________

                                                                                  VFR Groß-Gerau 3:4 RW Walldorf                              Pokal-Halbfinale

                                                                               Der Traum zerplatzt in letzter Minute


Am Mittwoch traf die E1 im Pokal-Halbfinale auf die stärkste Mannschaft im Kreis - RW Walldorf. Unser Gegner verlor sein letztes Spiel vor fast 3 Jahren.
Die E1 von VFR hatte aber keine Angst vor den Walldörfern, da der VFR sehr gut auf das Spiel vorbereitet war. Zudem hat der VFR auch immerhin schon seit 1,5 Jahren kein Spiel mehr verloren.
Leider gab es vor dem Spiel noch eine schlechte Nachricht, Justus war Krank, aber er wollte unbedingt mitspielen und tat es auch. Er war zwar nicht top-fit aber er gab sein bestes. Außerdem spielte bei der E1, auch der E2-Jugendspieler Eren.

Um 17:30 begann das Spiel. In den ersten 5-6 Minuten war es ein kontrolliertes Spiel. Die spielstarken Walldörfer ließen den Ball laufen und der VFR machte die Räume eng. Das klappte auch zunächst ganz ordentlich. Allerdings fand die Offensive noch nicht statt. Nach sieben Minuten hatte Walldorf die erste Möglichkeit.
Nach einem ruhenden Ball köpfte der Stürmer den Ball knapp ins aus.

In der 8. Minute ging Walldorf in Führung. Leider war es ein Geschenk von den Groß-Gerauern. Hannes und Justus waren sich nicht einig und standen sich gegenseitig im Weg, so bekam der Walldörfer den Ball und erzielte das 0:1. Drei Minuten nach dem 0:1 erzielte Walldorf das 0:2. Nach 13 Minuten wachte der VFR jetzt auf.
Die Defensivschwäche von den Walldörfern wurde jetzt endlich genutzt.

Mit pässen hinter die Abwehr hatte der VFR jetzt seine Chancen. Zunächst hatte Daniel die Chance, aber der Abwehrspieler rettete in aller letzter Not. In der 15. Minute erzielte Christoph das 1:2. Die Hoffnung kam zurück und in der 19. Minute erzielte Christoph auch das 2:2. Beide Treffer gelangen nach den Pässen hinter die Abwehr. Jetzt begann der VFR auch Fußball zu spielen, die Walldörfer hatten immer mehr Probleme jetzt Chancen herauszuspielen. Zwei Minuten vor der Pause stand Christoph zum dritten Mal frei vor dem Torwart, aber diesesmal scheiterte er an dem Keeper.
So stand es 2:2 zur Halbzeit.
Nach der Pause stand es noch weitere elf Minuten unentschieden. In der Zeit stand der VFR sehr gut und hatte selbst zwei große Möglichkeiten. Beim ersten Mal wollte Christoph den Torhüter ausdribbeln, aber legte den Ball zu weit vor. Beim zweiten Mal traf er den Pfosten. Die Walldörfer hatten ebenfalls zwei Chancen, wo die E1 viel Glück hatte. In der 37. Minute erzielte Walldorf das 2:3. Bei diesem Treffer gab es allerdings ein Foulspiel. Der Gegenspieler ging mit gestrecktem Bein zum Ball und so konnten die Gäste erst das Tor erzielen. Der VFR aber gab nicht auf und kam in der 43. Minute zum 3:3 Ausgleich. Nach einem Ballgewinn hatte die E1, zwei gegen eins Situation und Christoph machte ein Doppelpass mit dem sehr starken Eren und Christoph musste nur noch ins leere Tor einschieben.
Was der VFR in den letzten sieben Minuten ablieferte war bärenstark. Der VFR hatte in den letzten sieben Minuten 4-5 große Möglichkeiten. Zwei Mal scheiterten Eren und Christoph allein vor dem Torwart. Dann dribbelte Eren seinen Gegenspieler aus und sprintete in den Strafraum, aber in aller letzter Sekunde wurde er noch vom Ball getrennt. Kurz darauf hatte Gianluca noch einmal die Chance, aber er brauchte zu lang und deswegen wurde sein Schuss aus sieben Metern noch geblockt. In der 48. Minute hatte der VFR noch einmal Freistoß. Christoph flankte in den Strafrum und Enes und Eren verpassten den Ball um wenige Centimeter. In den letzten zwei Minuten kam Walldorf noch einmal, aber fand keine Lücke. Die 50 Minuten waren absolviert und der Schiedsrichter zeigte zwei Minuten Nachspielzeit an. In der ersten Minute der Nachspielzeit erzielte Walldorf das 3:4 und gewann somit das unglaubliche Spiel.

Die E1 zeigte bis auf ein paar Minuten in der ersten Halbzeit ein überragendes Spiel. Läuferisch, kämpferisch, taktisch und ab und an auch spielerisch passte bei vielen Spielern alles. Man hat vorallem in der 2. Halbzeit gemerkt, dass die Walldörfer große Probleme hatten. Die Offensivstarke Mannschaft kam Minutenlang nicht zum Abschluss.
Es tut natürlich unglaublich weh in letzter Minute rauszufliegen. Vorallem nach so einer starken Schlussphase.
Die Walldörfer haben vielleicht mehr Schüsse gehabt, aber der VFR hatte eindeutig mehr groß Chancen.

Wir haben den Walldörfern heute wieder einmal gezeigt, dass wir mit den mithalten können. Aber es fehlt leider jedesmal nur ein einziger Schritt gegen Walldorf zu gewinnen.
Jungs ich zieh den Hut ab vor euch. Danke für die tolle Leistung.
Macht euch kein Kopf darüber, wir können am Samstag mit einem Sieg beim Derby gegen AC Italia wieder eine neue Siegesserie starten.
Übrigens auch Danke an die zahlreichen Zuschauer, die wirklich wie der 8. Spieler neben dem Platz standen.

Es Spielten: Joshua, Hannes, Justus, Patrick, Daniel, Christoph, Gianluca, Timo, Enes, Eren
Tore: Christoph 3x

____________________________________________________________________________________________

                                                                                Crumstadt 0:6 VFR Groß-Gerau

Am Samstag gewann die E1 von VFR GG gegen Crumstadt mit 6:0. In der ersten Halbzeit gab es Fußballerisch wenig zu sehen. Der Gastgeber hatte in Hälfte 1 eine einzige Chance. Nach einem Abwehrfehler in der 2. Minute scheiterte der Stürmer der Crumstädter an Joshua. Danach ging es aber nur in eine Richtung.Aallerdings ohne spielerische Glanz. Die E1 erspielte sich auch nur 4 Chancen heraus, aber konnte 2 davon nutzen. Nach einer Ecke von Justus traf Christoph zum 1:0. Nach einem Pass von Gianluca erzielte Christoph auch das 2:0. Das auch der Halbzeitstand.

Nach der Pause konnte es nur besser werden. Nach der 30. Minute steigerte sich die E1. Es wurde viel mehr kombiniert und vor allem kamen die Pässe jetzt auch an und schon hatte der Gegner große Probleme. In der 32. und 36. Minute erzielte Christoph noch weitere 2 Treffer und es stand 4:0. Nach einer Flanke von Timo verlängerte Anis den Ball zu Michael und er hatte keine Mühe das 5:0 zu erzielen. Kurz darauf schoss Timo das 6:0. In den letzten 6-7 Minuten konnte die E1 große Möglichkeiten nicht nutzen.

Gratulation an die Mannschaft! Es war ein Spiel das wir gewinnen mussten und das haben wir auch klar gewonnen. Spielerisch war vorallem die 1. Halbzeit nicht toll, aber die E1 hat sich in der
2. Halbzeit gesteigert und das macht Hoffnung für das Spiel am Mittwoch gegen Walldorf.

Es spielten: Joshua, Hannes, Patrick, Justus, Christoph, Daniel, Gianluca, Timo, Michael, Anis, Enes

Tore: Christoph 4x, Michael 1x, Timo 1x

_____________________________________________________________________________________________

                                                                                     VFR Groß-Gerau 6:0 Erfelden

                                                                                             Langweiliges Spiel!

Am Samstag war die E1 zum ersten Mal im neuen Jahr gefordert. Der VFR traf in GG auf Erfelden.

Es wurde ein schweres Spiel für die E1. Von der Kombinationsstärke war nicht viel zu sehen, auch in den Zweikämpfen war man zunächst nicht aggressiv  genug. Dank den Einzelaktionen von Christoph und Gianluca kam man allerdings immer wieder zu Abschlüssen. Da das Mittelfeld in der 1. Halbzeit nicht in der Lage war, das Heft in die Hand zu nehmen, hatten die Abwehrspieler Hannes und Patrick viel zu tun. In der 1. Halbzeit hatten die Gäste 2-3 gute Möglichkeiten, die Sie aber nicht nutzen konnten. Der VFR hatte in der 1. Halbzeit 6 Chancen und erzielte 4 Tore.

Nach einem tollen Pass von Gianluca erzielte Christoph das 1:0. Hannes erzielte nach einer tollen Einzelaktion das 2:0. Nach einem Torwartfehler schoss Christoph das 3:0. Kurz vor der Pause erzielte Christoph, nach einer Ecke von Justus, auch das 4:0.

In der 2. Halbzeit passierte lange nichts. Der Gegner versuchte Druck auszuüben und hatte wieder 1-2 Möglichkeiten, aber Joshua war heute sehr konzentriert und hatte keine Probleme mit den Schüssen. Christoph erzielte Mitte der 2. Halbzeit das 5:0. Vorbereiter war der Enes. Kurz vor dem Ende schoss Daniel nach einem tollen Pass von Christoph das 6:0 und der Enes zeigte am Samstag 2 Mal wie man nicht das freie Tor treffen kann. Es blieb also beim 6:0.

Es war ein hoher und auch ein verdienter Sieg. Aber spielerisch war die E1 sehr schwach. Es war leider eher ein langweiliges Spiel. Es war aber  das 1. Spiel des Jahres. In den nächsten Spielen wird die E1 sich bestimmt noch steigern.

Es spielten: Joshua, Hannes, Patrick, Justus, Christoph, Daniel, Gianluca, Anis, Michael, Enes

Tore: Christoph 4x, Daniel 1x, Hannes 1x

___________________________________________________________________________________________

                                               Bärenstarke E1 Jugend verpasst Kreismeister-Titel!                  Halle

Am Sonntag hatte die E1 Ihre Endrunde. Man musste in der Gruppe gegen Klein-Gerau, Büttelborn und Walldorf (stärkste Mannschaft im Kreis) ran. Leider musste die E1 ohne den Torgefährlichsten Spieler, Christoph spielen. Er fehlte wegen einer Krankheit.

Dennoch motivierten die Trainer Ihre Spieler und man gewann das erste Spiel gegen Klein-Gerau mit 2:0. Nach einem schnellen Einwurf von Justus erzielte Patrick das  1:0. Kurze Zeit später scheiterte Timo am Keeper, aber Gianluca staubte zum 2:0 ab.

Im zweiten Spiel bezwang der VFR, Büttelborn mit 3:1. Gianluca brachte die E1 in Führung. Justus oder Timo (weis net mehr genau) schoss dann aus der Distanz das 2:0. Patrick schoss nach der Vorarbeit von Timo das 3:0. Kurz vor dem Ende gelang Büttelborn noch der Anschlusstreffer.

Nach den 2 Siegen kam es dann zum Showdown in der Gruppe. Die E1 musste jetzt gegen die Walldorfer ran. Die Walldorfer gewannen Ihre ersten beiden Spiele mit 2:1 und 5:0.

Beide hatten 6 Punkte vor dem letzten Gruppenspiel. Da aber die Walldorfer das bessere Torverhältnis hatten, musste der VFR GG gegen Walldorf gewinnen.

Wie erwartet war es ein tolles Spiel. Der VFR GG stand Taktisch sehr gut, blockierte die Laufwege von den spielstarken Walldorfern. Man stand auch sehr eng am Gegenspieler und ging hart in die Zweikämpfe. Offensiv versuchte die E1 mit schnellen und direkten Pässen den Gianluca ins Szene zu setzen. Die Walldorfer hatten bewusst viel Ballbesitz, aber da der VFR sehr gut stand konnten die Walldorfer sich nur 3 gute Möglichkeiten herausspielen. VFR dagegen hatte ebenfalls 3 Möglichkeiten. Die erste Chance hatte Gianluca, aber er scheiterte am Keeper. Die Zweite hatte Hannes. Sein Schuss aus der Distanz verfehlte das Ziel nur um Centimeter. Die Dritte und somit die beste Chance hatte Daniel, doch auch sein Schuss wurde excellent vom Torhüter gehalten. In den letzten zwei Minuten riskierte die E1 mehr und so kam Walldorf noch zu 2 dicken Chancen, die Sie aber nicht nutzten. Es blieb beim 0:0.

So stand Walldorf nur wegen das besseren Torverhältnis im Endspiel. Die Jungs vom VFR GG waren aber die wahren Sieger. Es war läuferisch, kämpferisch und taktisch eine ganz starke Leistung. Gegen Walldorf die "Null" zu halten ist großartig. Im Finale gewann Walldorf gegen Eintracht Rüsselsheim mit 5:0.Ich  denke, dass auch wir das Endspiel gewonnen hätten, wenn wir Gruppensieger geworden wären. Ich bin persönlich stolz so eine Mannschaft betreuen zu dürfen. Es war einer der vielen besonderen Tage. Wichtig ist es aber auch die Leistung in Zukunft draußen zu zeigen. Im März beim Pokalspiel bin ich fest davon überzeugt, dass wir dann auch mit Christoph gegen Walldorf gewinnen können. Jungs, danke für die starke Leistung!

Es spielten: Joshua, Hannes, Patrick, Justus, Daniel, Timo, Gianluca

Tore: Patrick 2x, Gianluca 2x, Justus oder Timo 1x

____________________________________________________________________________________________

                                                               E1 gewinnt Heimturnier!

Beim Heimturnier wollte die E1 sowie im letzten Jahr den Titel gewinnen. Dazu mussten die Junioren sich mit Erzhausen, Auerbach und Weiß-Blau Frankfurt messen.

Man gewann das erste Spiel hochverdient mit 3:0 gegen Erzhausen. Alle 3 Tore erzielte Christoph. Beim ersten Treffer war die Vorarbeit von Justus sehenswert.

Im zweiten Spiel bezwang die E1, Auerbach mit 1:0. Nach der erneuten Vorarbeit von Justus erzielte Timo ein klasse Tor und brachte die E1 auf die Siegerstraße.

Im letzten Spiel gewann man gegen weiß-Blau Frankfurt klar mit 3:0. Torschützen waren Gianluca und 2x Christoph. Somit stand die Mannschaft im Endspiel.

Im Endspiel musste man gegen Oberau ran. E1 dominierte das Spiel von Anfang an und führte dank den 2 Toren von Christoph mit 2:0. Auch nach der 2:0 Führung hatte man 2 dicke Chancen um weitere Tore zu erzielen, doch nutzen konnte man die Chancen nicht. 90 Sekunden vor dem Ende, kam aus dem nichts der Anschlusstreffer. Nach einem Freistoß von der Mittellinie patzte leider der bis dahin sehr gute Joshua und es wurde noch einmal spannend aber in den letzten Sekunden passierte nichts mehr. VFR GG gewann das Spiel hochverdient mit 2:1 und wurde zum zweiten Mal in Folge erster beim Heimturnier.

Torverhältnis nach 4 Spielen:  9:1.

Dank des Turniers konnten die Trainer nochmal den Stand der Spieler sehen, denn nächste Woche gibt es die Endrunde.  Ziel ist es am Ende unter den besten 3 Mannschaften im Kreis zu stehen.

Es spielten: Joshua, Hannes, Justus, Patrick, Anis, Christoph, Enes, Timo, Michael, Gianluca

Torschützen: Christoph 7x, Timo 1x, Gianluca 1x

____________________________________________________________________________________________

                                                              Endrunde geschafft!


Die E1-Jugend des VFR GG qualifizierte sich souverän für die Endrunde. Am Samstag traf die E1 auf Opel Rüsselsheim, Erfelden, Goddelau und Crumstadt.
Da man beim 1. Tag der Hallenrunde alle 3 Spiele gewonnen hatte reichte der E1 heute nur noch 6 Punkte um sich zu qualifizieren.
Die E1 gewann das erste Spiel gegen Opel Rüsselsheim durch das Tor von Christoph mit 1:0.
Im zweiten Spiel besiegte VFR, Erfelden mit 5:0. Torschützen waren Gianluca 2x, Christoph 2x, Timo 1x.
Im dritten Spiel trennte sich der VFR 0:0 unentschieden mit Goddelau.
Im letzten Spiel gewann die E1 gegen Crumstadt mit 2:0. Torschützen waren Timo und Enes.
Somit qualifizierte sich die E1 Jugend als Gruppenerster für die Endrunde. Die Mannschaft blieb ungeschlagen und sammelte 19 Punkte in 7 Spielen und hatte ein Torverhältnis von 15:1 Toren.

Es spielten: Joshua, Hannes, Justus, Patrick, Christoph, Timo, Enes, Gianluca
Tore: Christoph 3x, Gianluca 2x, Timo 2x, Enes 1x

                                                          5. Platz beim 1. Turnier des Jahres


Beim ersten Turnier des Jahres hatten wir es mit Geinsheim, Gustavsburg und Walldorf zu tun.
Schon vor dem Turnier war klar, dass es mit dem Endspiel sehr sehr schwer sein wird.
Warum? 1: Gruppengegner Walldorf. 2:Fehlten einige Stammspieler. 3: Aufgrund der fehlenden Spieler waren Große Toren und 15 Minuten Spielzeit nicht hilfreich für uns.
Aber das war so geplant. Die Spieler die weniger gespielt hatten, sollten heute auch mal etwas länger ran.
Beim ersten Spiel verlor unsere Mannschaft gegen Geinsheim mit 0:1. Verdient war der Sieg für die Geinsheimer eigentlich nicht. Vom Spielverlauf her gesehen wäre ein Unentschieden gerechter gewesen. Zudem auch weil die beste Chance des Spiels hatten der VFR. Timo traf nämlich nach einem Pass von Daniel den Innenpfosten.
Beim zweiten Spiel gewannen wir gegen eine schwache Mannschaft aus Gustavsburg klar mit 5:1. Für den VFR trafen Michael, Timo, Daniel und 2 Eigentore nach gefährlichen Ecken von Timo.
Beim letzten Gruppenspiel mussten wir gegen die beste Mannschaft des Kreis GG ran - RW  Walldorf.
Sie gewannen vor dem Spiel gegen uns mit 12:0 gegen Gustavsburg und mit 5:1 gegen Geinsheim.
Auch wir hatten keine Chance und verloren das Spiel klar mit 0:6. Wir haben nur in den ersten 3 Minuten eine Taktisch gute leistung geboten. Walldorf war zwar Spielbestimmt aber gute Chancen hatten Sie nicht.
Nach einem Taktischen Fehler von Daniel klingelte es zum ersten Mal und danach lief es wie geschmiert für die Walldorfer. Zudem gab es noch 2-3 Geschenke von Anis und Joshua.
Die Offensive fand in dieser Partie nicht statt.
Wir gewannen das Spiel um Platz 5 gegen den Gastgeber (Dornheim) mit 2:0. Es war kein gutes Spiel, aber wenigstens war das Ergebnis ok. In diesem Spiel war Enes der auffäligste.
Torschützen waren Michael und ...(habs vergessen sry :D ) .

Patrick war der einzige der in allen Spielen gut spielte.
Gelernt haben die Spieler aus dem Spiel gegen Walldorf viel. Falls wir in die Endrunde kommen, spielen wir vielleicht noch einmal gegen die Walldorfer.
Dann wird das aber nicht so ausgehen wie heute !

Es spielten: Joshua, Patrick, Anis, Timo, Daniel, Enes, Michael, Samet

                                              Turniersieg zum Abschluss des Jahres 2010

Die E1 von VFR GG beendete das Jahr 2010 mit einem Turniersieg bei Opel Rüsselsheim. Die E1 hatte es am Samstag  in der Gruppenphase  mit Dornheim,  TSG Kastel und Fvgg Kastel zu tun.

Im ersten Spiel bezwang man Dornheim klar mit 3:0. Torschützen waren Christoph 2x und Michael 1x.

Im zweiten Spiel gewann die E1 gegen TSG Kastel mit 1:0. Das Tor erzielte Christoph nach einem tollen Doppelpass mit Daniel. 

Somit stand die E1 schon vor dem letzten Gruppenspiel im Habfinale. Das letzte Gruppenspiel gegen Fvgg Kastel endete 1:1. Torschütze war erneut Christoph.

Im Halbfinale traf die E1 auf Eintracht Rüsselsheim. Nach einer fantastischen defensiv Leistung gewann VFR das Spiel mit 1:0. Tor: Nach der Ecke von Michael lenkte der gegnerische Torhüter den Ball ins eigene Tor.

Im Finale traf VFR auf den Gastgeber -  Opel Rüsselsheim. In dieser Partie hatte die E1 ein Chancenplus von 3:1,  allerdings konnten Sie Ihre Chancen nicht nutzen. Einmal traf man sogar den Pfosten. So endete das Spiel 0:0. Es ging ins Elfmeterschießen.

Im Elfmeterschießen gewann VFR GG das Spiel mit 3:0.  Die Tore erzielten Christoph, Michael und Patrick. Torhüter Joshua (Elfmeter-Killer) musste diesmal kein Ball halten, denn der Gegner schoss zweimal daneben und traf einmal die Latte.

VFR bestreitete 5 Spiele und beendete das Turnier mit 6:1 Toren (ohne Elfmeterschießen).

Es spielten: Joshua, Hannes, Patrick, Christoph, Daniel, Michael, Samet  

Tore: Christoph 4x, Michael 1x, Eigentor 1x (ohne Elfmeterschießen)

____________________________________________________________________________________________

                                                           Super start in die Hallensaison

Unsere Gegner waren heute Gernsheim, Bischofsheim und AC Italia. Im ersten Spiel gewann unsere E1 gegen Gernsheim mit 1:0. Das Tor erzielte Timo mit einem Rechtsschuss.

Im ersten Spiel sah es spielerisch noch nicht ganz so schön aus, aber vom Einsatz her passte es. Chancen für die Gernsheimer gab es eigenlich auch nicht. Ein gefährlicher Schuss mehr aber auch nicht. Wir hatten in der Offensive 2-3 gute Szenen und haben einmal getroffen.

Im zweiten Spiel gewannen wir mit 2:0 gegen die Bischofsheimer. In dieser Partie waren wir spielerisch, läuferisch und kämpferisch sehr stark. Der Gegner kam kaum aus der eigenen Hälfte heraus. Wir erspielten uns in nur 12 Minuten 6-7 Super Chancen heraus. Davon nutzten wir 2 aus. Beide Tore erzielte Christoph. Das zweite Tor erzielte er nach einer Ecke.

Im dritten Spiel gewann unsere Mannschaft im Derby gegen AC Italia mit 4:1. Nach 30 Sekunden ging AC dank eines Elfmeters mit 1:0  in Führung.  Leider war es eine krasse Fehlentscheidung vom Schiedsrichter. Nach dem Rückstand präsentierten wir uns aber sehr stark. Wir erspielten uns wieder viele Chancen heraus. Christoph 3x und Gianluca 1x erzielten die Tore zum 4:1 Erfolg. Gianluca traf per Kopf.

Somit haben wir alle Spiele gewonnen und haben gute Karten um in die Endrunde zu kommen.

Allerdings sind wir noch lange nicht durch.

Es spielten: Joshua, Anis, Justus, Christoph, Timo, Daniel, Gianluca, Enes

Tore: Christoph 5x, Timo 1x, Gianluca 1x

____________________________________________________________________________________________

                                                              VFR GG 1:1 Stockstadt

                                                                 Schwache Leistung!

Am Samstag trafen wir im letzten Heimspiel des Jahres auf Stockstadt. Leider hatten wir vor allem in der Abwehr große Personalsorgen. Uns fehlten Justus, Patrick und auch Anis kam erst Ende der 1. Halbzeit.

In der ersten Halbzeit  sah man nicht mal ein hauch der Leistung von der Letzten Woche. Wir machten unglaublich viele Fehlpässe zeigten Null Bewegung und es gab kaum jemanden der kämpfte. Völlig verdient führten die Gäste mit 1:0 zur Pause. Das Tor kam schon in der 4. Minute. Wir hatten dagegen in der gesamten 1. Halbzeit nur eine große Torchance durch Christoph und 1-2 Halbwertige durch Daniel. Der Gegner spielte uns nicht an die Wand genau im Gegenteil Sie kämpften und zeigten nur eine sehr gute Defensiv Leistung. Chancen bekamen Sie auch sehr wenige.

Nach der Pause wurde etwas besser, aber schlimmer als die erste Hälfte ging es auch gar nicht mehr.

Als Mannschaft präsentierten wir uns in der 2. Halbzeit nicht. Die einzigen die sich wehrten waren Christoph, Daniel und ein bisschen Hannes. Von den anderen sah man nur Fehlpässe.

Wir hatten in der 2. Hälfte fünf 100% Chancen. 3 Davon hatte Daniel der jedes Mal völlig frei das Leder nicht ins Tor unterbringen konnte und einmal traf er sogar nicht mal das leere Tor.

Die anderen beiden vergab Christoph. Christoph war aber der einzige der heute noch traf. Nach einer Einzelaktion traf er in der 44. Minute zum 1:1. Dabei blieb es auch.

Es gab heute eigentlich nur Totalausfälle. Schade war es aber, dass der schlechteste Mann auf dem Platz der Schiedsrichter war. Der Schiedsrichter pfiff leider nur für die Gäste und gab in der 2. Halbzeit zudem noch einen 100% Elfmeter nicht.

Es spielten: Joshua, Hannes, Daniel, Christoph, Timo, Enes, Gianluca, Anis, Michael

Tor: Christoph 1x

____________________________________________________________________________________________

                                                             VFR GG 4:2 Biebesheim

                                                           Super Start in die Kreisliga!

Heute hatten wir unsere erste Partie in der Kreisliga. Nach dem fantastischen Spiel gegen E. Rüsselsheim hatten wir es gegen Biebesheim zu tun. Die Gäste sind wohl der Stärkste Gegner in der Gruppe Süd.  Der Start war sehr positiv. Wir spielten eine klasse erste Viertelstunde. Wir spielten uns viele Chancen heraus und erzielten sogar 2  Tore in den ersten 15. Minuten. Das erste Tor erzielte Christoph, nach einer Ecke von Timo. Das zweite Tor bereitete Gianluca vor und erneut war der Torschütze der Christoph.  Doch nach der 15. Minute wurde der Gegner immer stärker und hatte 2-3 dicke Chancen. Davon nutzten Sie eine aus und es ging mit 2:1 in die Pause. Nach der Pause sah es in den ersten 10 Minuten immer noch so aus, wie in den letzten 10 Minuten vor der Pause. Die Gäste drückten aber kamen nur zu einer Chance die Patrick glänzend parierte. Danach wurden wir wieder stärker und spielten wieder nach vorne. Wir wurden sofort belohnt. Christoph traf aus der Distanz zum 3:1. Als wir weiter auf das 4. Tor drückten kamen die Gäste mit einem direkt erzielten Freistoß Tor zum 2:3.

Aber es war die gute Phase von uns und wir spielten weiterhin nach vorne und erzielten dank Christoph das 4:2. In den letzten Minuten hatten wir noch 2 Chancen nach Ecken aber es blieb am Ende beim 4:2. Somit haben wir innerhalb von 3 Tagen zwei Top Vereine geschlagen. Auch wenn es heute nicht ganz so schön war wie am Mittwoch, war der Sieg verdient. Glückwunsch an die Mannschaft.

Es spielten: Patrick, Hannes, Justus, Christoph, Daniel, Timo, Gianluca, Enes, Michael, Anis, Samet

Tore: Christoph 4x

____________________________________________________________________________________________

                                                        VFR GG 6:0 Eintracht Rüsselsheim                   Pokal-Viertelfinale

                                                           Ganz starker Auftritt der E1!

Heute hatten wir unsere Viertelfinal Begegnung im Kreis-Pokal gegen E. Rüsselsheim. Gegen den zweitstärksten Verein der letzten Saison wussten unsere Spieler ganz genau was Sie tun hatten. Wir waren sehr aggressiv in den Zweikämpfen und spielten uns dank schnellen Kurzpässen tolle Chancen heraus. In der 5. Minute erzielten wir per Elfmeter von Justus das 1:0. Nach der Führung spielten wir weiter munter nach vorne und erzielten nach einem traumhaften Doppelpass zwischen Christoph und Gianluca das 2:0. Torschütze war Christoph. Kurze Zeit später erzielte Michael das 3:0. Noch vor der Pause gelang Christoph sogar das 4:0. Es war eine fast perfekte Halbzeit. Wir spielten uns 8 große Chancen heraus, davon konnten wir 4 nutzen. Die Gäste dagegen hatten 2 dicke Chancen, die Sie nicht nutzen konnten. Nach der Pause spielten wir etwas defensiver. Unsere Aggressivität war aber die gleiche. Nach einem erneuten Doppelpass zwischen Gianluca und Christoph traf letzterer zum 5:0. Acht Minuten vor dem Ende krönte Gianluca seine tolle Leistung mit einem Traumtor (6:0). Kurz vor dem Ende kam Michael noch einmal zu einer Chance, doch sein Schuss ging knapp über das Tor. Unser Gegner hatte auch in der zweiten Hälfte seine 2-3 Chancen, aber Sie scheiterten am starken Joshua. Am Ende blieb es beim hochverdienten 6:0 Erfolg. Heute haben wir gezeigt, dass wir auch gegen solche Gegner bestehen können. Wir stehen nach dem Sieg im Halbfinale. Ausruhen können wir uns aber nicht, denn schon am Samstag geht es gegen Biebesheim - unser stärkster Gegner in der Kreisliga Gruppe Süd.

Es spielten: Joshua, Hannes, Justus, Christoph, Timo, Daniel, Gianluca, Michael, Enes, Nick,

Tore: Christoph 3x, Gianluca 1x, Michael 1x, Justus 1x

_____________________________________________________________________________________________

                                                      Klein-Gerau 0:2 VFR Groß-Gerau

                                                               Hoch verdienter Sieg!

Am Samstag den 9. Oktober waren wir zu Gast in Klein-Gerau. Beide Mannschaften hatten vor dem Spiel allesamt Ihre Spiele gewonnen und standen schon vor dem Spiel in der Kreisliga. Es gab nur eine Frage zu klären, unzwar wer die Gruppe als 1. beenden wird.

Wir wussten die Stärken von unserem Gegner und haben unsere Spieler gut eingestellt. Wir waren sehr konzentriert und dominierten das Spiel von der ersten Sekunde an. In der ersten Hälfte kamen die Klein-Gerauer nur zu einer halben Chance. Wir dagegen hatten mit Gianluca, Michael und Christoph 6-7 hundertprozentige Chancen. Allerdings waren wir vor dem Tor nicht cool genug. Der einzige der seine Torchance nutzen konnte war Justus. Nach einem schnell ausgeführten Eckball schoss Justus aus spitzem Winkel das hochverdiente 1:0. So ging es auch in die Pause. Nach der Pause wurden die Gastgeber etwas stärker. Sie spielten sich in der zweiten Hälfte drei gute Möglichkeiten heraus, die Sie aber nicht nutzen konnten. Wir dagegen gewannen weiterhin die meisten Zweikämpfe und spielten uns vor allem in den letzten 15 Minuten sehr viele Chancen heraus. Von den vielen guten Möglichkeiten nutzte Gianluca eine aus und wir gewannen das Topspiel in dieser Qualifikationsgruppe hochverdient mit 2:0.  Die Mannschaft zeigte ausgerechnet beim stärksten Gegner Ihr bestes Spiel. Heute gab es bis auf die Chancen Auswertung wenig zu kritisieren. Somit sind wir ungeschlagen Gruppenerster geworden und werden gegen die stärksten Mannschaften im Kreis spielen.

Nachdem heutigen Sieg sind wir übrigens seit 26 Spielen ungeschlagen. Zudem stehen wir auch im Pokal-Viertelfinale. Dort müssen wir am 03. November gegen die zweitstärkste Mannschaft aus der letzten Saison ran. Unser Gegner ist nämlich Eintracht Rüsselsheim.

Es spielten: Joshua, Hannes, Justus, Daniel, Timo, Christoph, Gianluca, Michael, Enes, Samet

Tore: Gianluca 1x, Justus 1x

____________________________________________________________________________________________

                                                                   VFR GG 4:1 Astheim                                Pokal Achtelfinale                                     

Am Samstag hatten wir die Möglichkeit mit einem Sieg, die Qualifikation zur Kreisliga perfekt zu machen. Leider mussten wir heute ohne den Hannes und Justus auskommen. Da auch der Patrick erst in den nächsten Wochen wieder bei uns spielen kann, hatten wir sehr große Personalprobleme in der Abwehr. Das Spiel wurde für uns wie erwartet schwieriger. Der Gegner kam in der ersten Halbzeit zu 3-4 sehr guten Möglichkeiten, wir selbst hatten 6 große Möglichkeiten. Der Halbzeitstand lautete dennoch nur 1:1. Dank eines überragend herausgespielten Treffers von Gianluca führten wir mit 1:0. Danach kassiereten wir ausgerechnet in der besten Phase von uns das 1:1 und hatten Glück, dass der Gegner seine größte Chance vor der Pause nicht nutzen konnte. Wir dagegen nutzten wieder die größten Chancen nicht. Christoph und Daniel hatten auch noch pech im Abschluss, beide Trafen das Aluminium. Nach der Pause erzielte Christoph gleich das 2:1. Danach änderten wir die Taktik und hatten hinten keine Gefahr mehr und vorne spielten wir uns weiterhin gute Chancen heraus. Aus den guten Chancen nutzten wir Zwei aus und gewannen das Spiel mit 4:1. Das dritte und vierte Tor erzielte Gianluca. Somit haben wir die Qualifikation zur Kreisliga geschafft. Glückwunsch an die Mannschaft. Mit der Leistung von ein paar Spielern bin ich überhaupt nicht zufrieden. Der Mann des Spiels war mit Abstand der Daniel. Er hat heute eine 1 mit sternchen verdient. Christoph, Gianluca und in der zweiten Halbzeit Michael und Enes waren die anderen die gut spielten. Ich habe noch eine bitte an die Eltern falls es möglich ist, möchte ich, dass Ihr wenigstens 1 Mal im Monat ins Training kommt und schaut wie euer Sohn trainiert.  Denn es gibt leider 3-4 Spieler deren Trainingsleistung nicht gut ist. 

Es spielten: Joshua, Anis, Nick, Christoph, Timo, Daniel, Michael, Enes, Gianluca

Tore: Gianluca 3x, Christoph 1x

___________________________________________________________________________________________

                                                                 Astheim 1:8 VFR GG

Am Mittwoch gewannen wir im Pokal Achtelfinale gegen Astheim klar mit 8:1. Wir erzielten in der 1. Minute schon das 1:0. Danach lief bis zur 15. Minute gar nichts mehr. Erst in den letzten 10 Minuten der ersten Hälfte spielten wir wieder besser und erzielten noch 4 weitere Tore. Zur Pause führte die Mannschaft dank 4 Toren von Christoph und 1 Tor von Daniel mit 5:0. 

Auch nach der Pause war es nur eine normale Leistung von uns. Es gab nichts besonderes zu sehen. Dank 2 Toren von Gianluca und 1 Tor von Michael gewannen wir das Spiel mit 8:1.  Der Gegner kam in beiden Hälften jeweils zu einer riesen Chance. Nutzen konnten Sie nur eins. Heute gab es leider 3-4 Totalausfälle. Heute muss ich sagen, dass der Daniel den besten Eindruck gezeigt hat. Ansonsten zeigten nur Christoph und Joshua Normalform.Somit stehen wir im Pokal-Viertelfinale und dort treffen wir auf ein "leckerbissen". Nämlich auf die Eintracht aus Rüsselsheim.

Es Spielten: Joshua, Hannes, Justus, Anis, Nick, Timo, Enes, Daniel, Christoph, Michael, Gianluca

Tore: Christoph 4x, Gianluca 2x, Daniel 1x ,Michael 1x

____________________________________________________________________________________________

                                                                    VFR GG 6:2 Leeheim

                                                                      4. Spiel - 4. Sieg

Am Samstag hatten wir unsere 4. Partie der Qualifikationsrunde zur Kreisliga. Unser Gegner war Leeheim. Leeheim ist einer der schlechtesten Mannschaften in unserer Gruppe. Dennoch waren wir nicht in der Lage die Partie ohne ein Gegentreffer zu beenden. Wir waren natürlich von Anfang an die bessere Mannschaft. Wir hatten auch doppelt und dreifach mehr Ballbesitz. Wir hatten auch Chancen au mas. Aber gegen ein Gegner wie Leeheim haben wir auch 4-5 dicke Chancen zugelassen. Unsere Chancenauswertung war mal wieder  eine Katastrophe. Die Größten Chancen wurden nicht genutzt. Von 50 Minuten sah es spielerisch 30 Minuten gut aus. Aber trotz allen positiven und negativen Dinge haben wir am Ende klar gewonnen.

Unsere Tore zur 2:0 Pausenführung erzielte Gianluca. Nach der Pause traf der Gegner zum 1:2. Kurz Zeit später schoss Michael ein tolles Tor. (3:1)

Dann kam erneut der Anschlußtreffer (2:3). Gianluca schoss 10 Minuten vor dem Ende das 4:2. Den schönst herausgespielten Angriff verwerte Daniel zum 5:2. Den Schlußpunkt setzte erneut Gianluca mit einem heber über dem Torwart 6:2.

Nach dem Klein-Gerau die Ginsheimer 5:0 geschlagen haben, reicht uns gegen Astheim 1 Punkt um in der Kreisliga zu spielen.

Nächsten Samstag ist Spielfrei. In 10 Tagen geht es im Pokal Achtelfinale gegen Astheim und in 2 Wochen ist dann unser nächstes Quali-Spiel erneut heißt der Gegner dann Astheim.

Es spielten: Joshua, Hannes, Anis, Timo, Daniel, Justus, Gianluca, Michael, Enes, Nick,

Tore: Gianluca 4x, Daniel 1x, Michael 1x

____________________________________________________________________________________________

                                                               Vfb Ginsheim 1:2 VFR GG

                                                                      Wichtiger Sieg!

Am Samstag, den 11.09.2010 waren wir zu Gast bei der Vfb aus Ginsheim. Das war zugleich auch das Topspiel unserer Quali-Gruppe. Bei einem Sieg würden wir  die Qualifikation zur Kreisliga "fast" perfekt machen.  Wir kamen auch gut in das Spiel hinein. Die erste Viertelstunde gehörte uns. Wir ließen den Ball gut laufen und hatten zunächst wenig Probleme mit dem Gegner.  Wir spielten uns mit Christoph, Gianluca, Timo und Anis 4-5 sehr gute Möglichkeiten heraus, doch das so wichtige Führungstreffer gelang uns nicht.  So kam es wie es kommen musste. Der Gegner kam mit einem langen Abschlag gefährlich auf unser Tor zu und schon klingelte es. Die Hausherren gingen unverdient in Führung.(0:1) Doch dann war es ein komplett anderes Spiel. Bei uns klappte bis zur Pause nichts mehr. Der Ball lief nicht mehr in unseren Reihen und wenn dann mit hohen Bällen. So kamen wir natürlich nicht zu einem Spielrhytmus. Der Gegner wurde somit natürlich immer stärker und hatte gefährliche Ansätze, aber die Chance zum 2:0 bekamen Sie nicht wirklich. Die Aggressivität war ebenfalls verloren, wir standen zu weit vom Gegner entfernt und zur Pause stand es 0:1. Nach der Pause wachten wir endlich auf. Wir wurden Aggressiver. Wir störten den Gegner jetzt sehr früh. So konnten wir den Gegner zunächst mal stoppen. Aber unser Kombinationsspiel war noch nicht zu sehen. Nach einem leichten Fehler kam der Gegner noch zu einer großen Möglichkeit, doch Joshua parierte glänzend.  Erst Mitte der 2. Halbzeit nahmen wir das Heft so richtig in die Hand. Jetzt wurde der Ball flach gehalten, es wurde kombiniert und vorne gestört. Schon kam der Gegner nicht mehr raus aus der eigenen Hälfte. Wir spielten uns wieder Chancen, aber Gianluca und Christoph scheiterten zunächst am Keeper. In der 39. Minute war es dann soweit. Christoph erzielte mit einem tollen Rechtsschuss den verdienten Ausgleich. Auch danach ging es nur in eine Richtung. Gianluca zerstörte mit seinem Willen die Abwehr, doch seine Abschlüsse waren heute nicht ganz so stark. In der 46. Minute kam Christoph zum Abschluss, sein harten Schuss ließ der Torhüter abprallen, Timo stand goldrichtig und hämmerte das Leder aus kurzer Distanz ins Netz.(2:1) Das war die Führung und gleichzeitig auch der Endstand. Wir haben heute gut angefangen aber dann sehr stark nachgelassen. Aber am Ende haben wir uns wieder gefunden und haben verdient gewonnen.

Es spielten: Joshua, Hannes, Anis, Timo, Christoph, Justus, Gianluca, Enes, Daniel, Nick, Michael.

Tore: Christoph 1x, Timo 1x

____________________________________________________________________________________________

                                      Wallerstädten 2:14 VFR GG

                                                                        Klare Sache!

Am Samstag hatten wir in der Qualifikation zur Kreisliga unsere zweite Partie. Unser Gegner war Wallerstädten. Gegen den schwachen Gegner stand Gianluca im Tor und Joshua spielte dafür als

Feldspieler. Von Anfang an waren wir klar die bessere Mannschaft und erspielten uns zahlreiche Chancen. Der Gegner kam nur Anfang der zweiten Halbzeit zu zwei Möglichkeiten. Die Konzentration war heute ca. 40 Minuten lang vorhanden. Wir gewannen das Spiel deswegen auch klar mit 14:2.

Das wichtigste war, dass vor allem die (meisten) Tore wunderschön herausgespielt wurden. Das mehrere Spieler ein Tor erzielt haben war auch schön.

Das einzig negative war, dass wir heute zwei unnötige Gegentore bekommen haben. Ich hätte lieber zwei Tore weniger geschossen, aber dafür zu Null gespielt.

Naja somit haben wir den 2. Sieg im 2. Spiel.

Den Sieg heute können & wollen wir natürlich nicht überbewerten.

Nächste Woche haben wir wohl das entscheidende Spiel in Ginsheim.

Es Spielten: Gianluca, Hannes, Joshua, Justus, Christoph, Timo, Michael, Enes, Daniel, Nick, Anis

Tore: Christoph 4x, Daniel 3x, Michael 2x, Enes, 1x, Timo 1x,Justus 1x, Joshua 1x, Eigentor 1x

__________________________________________________________________________________________

                          Vfb Ginsheim 2:5 VFR GG                          Pokal 1. Runde                                          

                               Verdienter Erfolg!

Am Mittwoch fuhren wir zu unserem 2. Runden Match im Pokal nach Ginsheim. Nach der eher nicht so guten Leistung in der letzten Woche in Gernsheim, wollten wir uns heute besser präsentieren. Das gelang uns auch recht gut heute. Gegen einen Gegner der im letzten Jahr in der Kreisliga spielte, waren wir klar die bessere Mannschaft.

Von Anfang an versuchte unsere Mannschaft Ihr Kombinationsspiel zu zeigen und sich in die gegnerische Hälfte fest zusetzen. In den ersten 15 Minuten spielten wir uns drei sehr gute Chancen heraus. Bei der ersten Chance scheiterte Gianluca nach der Vorarbeit von Christoph am Keeper. Beim zweiten Mal traf Gianluca nur die Latte. Kurz darauf zeigte Timo einen fantastischen Schuss aus der Distanz, den Ball konnte aber der Keeper gerade noch so zur Ecke lenken. Nach 16 Minuten erzielte Christoph aus der Distanz die verdiente Führung. Nur drei Minuten später dribbelte Christoph drei Spieler aus und legte quer zu Gianluca und er schoss das 2:0. Zwei Minuten vor dem Ende der 1. Halbzeit erzielte der Gegner, der bis dato nur eine gute Chance hatte, das 1:2. Bei diesem Gegentor sahen unsere Abwehrspieler nicht gut aus.

Auch in der 2. Halbzeit waren wir die bessere Mannschaft. Allerdings sah es zunächst nicht ganz so gut aus wie in der 1. Halbzeit. Wir versuchten weiter mit Flachpässen uns Chancen herauszuspielen. Vor allem Enes und Christoph zeigten tolle Doppelpässe. Wir kamen Mitte der 2. Halbzeit auch immer mehr zum Abschluss. Zunächst schoss Christoph den Ball knapp ins aus. Kurze Zeit später kam auch Enes zum Abschluss, aber sein Schuss brachte den Keeper nicht in Gefahr. In der 40. Minute schoss Christoph mit Hilfe des Torhüters das 3:1. Kurze Zeit später schoss Hannes aus der Distanz sein erstes Saisontor (4:1). Auch bei diesem Treffer sah der gegnerische Torhüter nicht gut aus. In der 47. Minute spielte Timo zu Gianluca, der legte auf und Christoph schoss das 5:1. In der letzten Spielminute erzielte der Gegner das 2:5.

Das war auch der Endstand. Somit stehen wir im Achtelfinale.

Es war ein verdienter Sieg. Die erste Halbzeit war abgesehen von den letzten Minuten toll anzusehen. Auch unsere Abwehr stand in der 1. Halbzeit bis auf eins zwei Situationen gut.

In der zweiten Halbzeit waren wir etwas schlechter. Nach vorne sah es zwar so ab der 35. Minute wieder gut aus, aber in der Abwehr hatten wir etwas mehr mühe. Der Gegner hatte drei dicke Chancen, aber erzielte nur Tor. 

Fazit: Wir waren insgesamt gesehen klar besser. Es hat uns ehrlich gesagt etwas überrascht nach der nicht so guten Woche und vor allem, dass auch der Gegner heute viel stärker war als in der letzten Woche. Da hoffen wir mal, dass es weiter Aufwärts geht.

Es spielten: Joshua, Hannes, Anis, Justus, Christoph, Timo, Gianluca, Enes, Michael, Daniel

Tore: Christoph 3x, Gianluca 1x, Hannes 1x

___________________________________________________________________________________________

               C. Gernsheim 0:2 VFR GG
 

                       Auftaktsieg!


Am Samstag hatten wir unser erstes Quali-Spiel in Gernsheim. Gegen einen zugegebenermaßen schwachen Gegner hatten wir in den ersten Minuten Probleme in das Spiel hineinzukommen. So ab der 5. Minute wurde es aber besser.  In der  7. Minute spielte Christoph schön in den Rücken der Abwehr, wo Justus auf das gegnerische Tor schoss, aber der Abwehrspieler fälschte den Ball gerade noch so ins aus. Wir versuchten jetzt den Ball laufen zu lassen und störten den Gegner früh. Vor allem traten wir sehr gefährliche Ecken, aber zunächst noch ohne zählbares. In der 12. Minute erzielten wir das 1:0. Nach einer schnellen Ecke von Timo flankte Christoph in den Strafraum und unser Stürmer Gianluca erzielte aus kürzester Distanz die Führung. Zwei Minuten nach dem Führungstor zeigten wir den schönsten Angriff der ersten Hälfte. Über die Stationen Hannes-Daniel-Christoph- Daniel und Gianluca kamen wir zum Abschluss, aber der Keeper verhinderte das 2:0. In der 17. Minute erzielte Christoph dann ein tolles Freistoßtor und so stand es zur 2:0 Pause.
Nach der Pause passierte 15 Minuten lang so gut wie gar nichts. Dann aber hatten wir wieder lust zu spielen und kombinierten jetzt zielstrebiger nach vorne. Doch unsere 3-4 hochkarätigen Chancen wurden vom gegnerischen Keeper Klasse vereitelt. Vorallem Gianluca hätte noch zwei weitere Tore schießen müssen. Zudem schoss Michael nach einem schönen Angriff noch ein Tor, aber es wurde zurecht nicht anerkannt, weil er den Ball mit der Hand über die Linie drückte. So blieb es beim verdienten 2:0 erfolg.

Es war kein gutes Fußballspiel. Wir haben heute nur 30% unseres Leistungspotenzials gezeigt. Es wurde heute insg. nur 20 Minuten Fußball gespielt. Der rest war Leerlauf.
Es gab aber ein paar positive Dinge. Wir haben heute den Gegner keine Chance zugelassen. Toll war es auch, dass unser Eckballtraning am Donnerstag seine Früchte gezeigt hat.
Fazit: 1. Spiel ist immer schwer und deswegen war es wichtig die 3 Punkte zu holen.

Glückwunsch an die Mannschaft.

 

Es spielten: Joshua. Hannes, Anis, Justus, Timo, Christoph, Gianluca, Enes, Daniel, Michael

Tore: Gianluca 1x, Christoph 1x


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!